Veröffentlicht am: 29.01.2017 um 10:30 Uhr:

Sport: Wer schitzt, gewinnt

Je fitter, desto verschwitzter: Trainierten Läufern bricht der Schweiß schneller aus als untrainierten. Auch die Schweißproduktion selbst ist deutlich erhöht...

» Forscher der Soonchunhyang University in Südkorea haben die Schweißproduktion von Langstreckenläufern untersucht. Dabei wurden 16 trainierte 5-Kilometer- und 10-Kilometer-Läufer mit 20 untrainierten Probanden verglichen. Die Forscher nahmen die maximale Sauerstoffaufnahme (VO₂max) der Teilnehmer als Indikator für ihre Lauffitness und stellten die Ergebnisse ins Verhältnis zur Schweißproduktion. Geprüft wurde, wie lange es dauerte, bis die Schweißbildung einsetzte, nachdem die Schweißdrüsen mit Azetylcholin chemisch stimuliert worden waren.

Resultat: Je höher die VO₂max der Person, desto schneller reagierten ihre Drüsen auf das Signal.

Fazit: Trainierte Läufer können mehr Wärme abgeben, um ihre Körpertemperatur unter jenem kritischen Wert zu halten, an den sie gezwungen wären, ihr Tempo zu drosseln. «


Quelle: Runner′s World 8/2014