Veröffentlicht am: 01.02.2017 um 11:01 Uhr:

Spam & Co.: PKV | Aktuelle Testsieger & Qualitätsgeprüfte Tarife

Haben Sie auch eine Mail von Elke Gröbers erhalten? - Es handelt sich hierbei um Spam!

» Liebe Leserinnen und Leser,

hier vergleichen Sie schnell aktuelle Tarife, Leistungen und Beiträge
zur Krankenversicherung: anonym, neutral & gratis!

Vergleich aufrufen


Für wen sich ein Wechsel in der Krankenversicherung lohnen kann

Ob der Wechsel sinnvoll ist, hängt von Ihren persönlichen Lebensumständen ab.
Insbesondere für Beamtinnen und Beamte ist der Eintritt in die private
Krankenversicherung naheliegend: Derart Beschäftigte sind beihilfeberechtigt,
das heißt, der Arbeitgeber übernimmt für sie und ihre nicht berufstätigen
Familienangehörigen zwischen 50 % und 80 % der PKV-Heilkosten.

Dementsprechend zahlen privat krankenversicherte Beamtinnen und Beamte
für sich und ihre nicht berufstätigen Familienangehörigen nur eine
Restkostenversicherung oder Teilversicherung.

Jetzt Angebot einholen


Liebe Grüße

Elke Gröbers
Prenzlauer Allee 23
04331 Leipzig

Weitere Informationen zum Thema:

Etwa jede vierte gesetzliche Krankenkasse hat nach einem Medienbericht zum
Jahreswechsel ihren Beitragssatz erhöht. Nach der Beitragsliste des
Spitzenverbands der gesetzlichen Kassen (GKV) würden 27 der 113 Kassen teurer,
berichtet die der Verband.

Erstmals verlangten nun alle Kassen einen Zusatzbeitrag.
Die Spanne reiche nun von 14,6 Prozent bei der Metzinger BKK und der AOK
Sachsen-Anhalt bis zu 16,4 Prozent bei der BKK Vital. Die großen bundesweiten
Anbieter Barmer, Techniker Krankenkasse und DAK Gesundheit ließen ihre Beiträge
demnach unverändert.

Im vergangenen Jahr hatten dem Bericht zufolge noch zwei Drittel der gesetzlichen
Kassen an der Preisschraube gedreht. Dass für dieses Jahr mehr Kassen die Beiträge
stabil lassen, wird demnach auf die zusätzlichen 1,5 Milliarden Euro zurückgeführt,
die die Politik aus dem Gesundheitsfonds an die Anbieter verteilt.
Das ist erfreulich für die Versicherten, aber leider nur ein Einmaleffekt.

Weitere Informationen abbestellen «


Auch, wenn die Mail von Elke Gröbers sicher nicht an allen Stellen die Unwahrheit sagt, so darf trotzdem an deren Seriosität gezweifelt werden: schließlich ist die Angegebene Adresse - Prenzlauer Allee 23 in 04331 Leipzig nicht existent.

Und wenn schon solch eine Kleinigkeit - warum gibt man denn eine Adresse an, wenn diese falsch ist - nicht korrekt ist, wie schaut es dann mit dem Rest aus?

Da Google www.tarifepruefen.online nicht kennt, darf man auch hier ernsthafte Zweifel an der Seriosität haben.

Meine persönliche Empfehlung: Verzichten Sie auf den Klick auf einen Link innerhalb dieser Mail und schmeißen Sie diese lieber in den Papierkorb.