Veröffentlicht am: 14.08.2017 um 11:28 Uhr:

Tipp: Wie bleibe ich ungestört? (4)

Überall wird man zugetextet. So macht man klar, dass man NICHT REDEN will...

» Ab wann darf ich sagen "Klappe jetzt"?

Theoretisch immer, wenn Sie belästigt werden. Z.B. von einem U-Bahn-Druffi, der Sie zutextet, oder von einem Parkbank-Stalker, der Ihnen eine wirre Unterhaltung aufdrängt, wenn Sie einfach mal in Ruhe ein Buch lesen wollen. Praktisch aber ist das meist kontraproduktiv, da solche Menschen bei Klartxt-Ansagen zu aggressivem Verhalten neigen. Deshalb: Wenn es geht, den Ort der Belästigung verlassen. Ist die U-Bahn voll oder die Parkbank die einzige sonnige? Dann ist es Zeit für klare Gesten und Worte! Arm stoppschildmäßig rausstrecken, laut und bestimmt sagen: "Halt, ich möchte nicht mit Ihnen sprechen, respektieren Sie das!" Klingt Ihnen zu schrullig? Ist es nicht. Der ander ist ja der Psycho. «


Quelle: Glamour April 2017