Veröffentlicht am: 29.04.2017 um 10:48 Uhr:

Spam & Co.: RE: Ihre Nebenjobanfrage

Kennen Sie Daniel Wanner <newsletter@trustedsolution8.com>, der Ihnen einen Nebenjob anbietet? - Vielleicht sollten Sie ihn lieber nicht kennen, denn er versendet SPAM-Mails und will vermutlich Ihre Daten abgreifen...

» Heute möchte ich Dir eine ( ...oder meine...) kleine Geschichte erzählen.

==> Hier direkt zum Video (hier klicken)



Wie viele andere auch war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit mehr Geld zu verdienen.

Da ich Familie und einen Job habe, hatte ich nur wenig Zeit. Viel Geld zum investieren
hatte ich auch nicht und mein Vertrauen in unsere Banken war ( und ist ) gleich Null.

Ein Freund erzählte mir dann das er sein Geld im Internet verdient. Jedoch nicht mit
einer klassischen Währung wie z.B. dem Euro, sondern mit Bitcoins.

Als er mir dann noch sagte das es kinderleicht sei ein Bitcoinkonto zu eröffnen
und mit 50,- zu starten habe ich beschlossen es zu versuchen.

Heute kann ich sagen es war eine der besten Entscheidungen meines Lebens.
Alles geht voll automatisch, kostet nicht viel Zeit,ist Banken unabhängig und noch dazu anonym.
Das beste daran ist, ich kann meiner Familie und auch mir ein besseres Leben ermöglichen.

Wie alles genau funktioniert kann ich Dir hier natürlich nicht schreiben, deswegen habe
ich ein Video für Dich vorbereitet. Klicke dafür einfach auf den Link und hole Dir alle Informationen.

==>> Hier zum Video und allen Informationen (hier klicken)

Ich hoffe und wünsche Dir das Du alle Deine Ziele erreichen wirst.



Bis dahin, viele Grüße.

Dein Daniel







----













This mail was send from
Deutsche Internet News LLC | Postastrada 456 | BC73638 Maincity | El Salvador

Unsubscribe / Report abuse «


Schreiben Sie auch Bekannte auf zwei unterschiedliche Arten innerhalb einer Mail an? - Im Betreff förmlich mit "Ihre Nebenjobanfrage" und im Mailtext persönlich "Dein Daniel".

Hängen Sie auch an persönliche Mails einen "Unsubscribe"-Link?

Und dann noch eine Frage: Wen kennen Sie in El Salvador?

Diese Punkte sollten klar und deutlich Indizien sein, dass es sich definitiv nicht um eine seriöse Mail handelt.

Keinesfalls sollten Sie das mitgeschickte Bild nachladen und auch keinesfalls einen der Links klicken.

Am besten markieren Sie die Mail als Spam, so dass diese Mails in Zukunft in den Spam-Ordner verschoben werden. Und diese Mail sollten Sie am besten in den Papierkorb werfen.

Hinweis: Dieser Artikel wird automatisch am 29.10.2017 von FJL-Fotodesign.de gelöscht.