Veröffentlicht am: 20.05.2017 um 15:04 Uhr:

Gesundheit: Knie schmerzt? Hüfte stärken!

Wenn beim Laufen Knieprobleme auftreten, ist die Stabilisierung der Hüfte ein guter Ansatz, die Beschwerden zu bekämpfen. Allerdings konnte ein ursächlicher Zusammenhang bislang nicht nachgewiesen werden...

» Wenn Sie Knieschmerzen haben, sollten Sie auch Ihre Hüftmuskulatur stärken. So lautet die übliche Empfehlung von Experten, basierend auf Forschungsergebnissen zum "Läuferknie", bekannt als Iliotibialband-Syndrom (ITBS). Doch die zentrale Frage, die diese Studien aufwerfen, lautet: Bekommt man Kniebeschwerden, weil die Hüftmuskulatur zu schwach ist, oder wurde die Hüfte geschwächt, weil das Knie schmerzte und einen zu ungewohnten Bewegungen zwang?

Dänische und australische Forscher gingen dieser Frage systematisch auf den Grund, indem sie die Daten von 24 verschiedenen Studien über den Zusammenhang von Hüftkraft und Knieschmerzen zusammenfassten. Das ernüchternde Ergebnis: Wenn man die Hüftkraft einer Gruppe gesunder Läufer misst und diese in den folgenden Monaten und Jahren weiter beobachtet, kann man nicht vorhersagen, wer Knieschmerzen entwickeln wird und wer nicht. Also stützen die Ergebnisse auch nicht die These, dass jeder Läufer vorbeugend Übungen zur Hüftstärkung machen sollte. Nichtsdestotrotz: Wenn bei Ihnen Knieprobleme auftreten, ist die Stabilisierung der Hüfte sicherlich ein geeigneter Ansatzpunkt, um mit der Behandlung der Beschwerden zu beginnen. «


Quelle: Runner′s World September 2014