Veröffentlicht am: 08.05.2017 um 14:37 Uhr:

Spam & Co.: Neue Tarifregelungen: Darauf müssen sie jetzt verzichten

Egal, wie vertrauenerweckend die nachfolgende Mail von "Sachverständige PV" <info@penzki.org> im Auftrag von Sachverständige PV <info@penzki.org> auch wirken mag, sie ist und bleibt SPAM!

» Hallo,

in die Pflegepflichtversicherung entstehen durch die Anpassung
der Pflegegrade neue Lücken.

Beispiel:

- realer Pflegeaufwand: 1.348 Euro für teilweise Betreuung zu
Hause
- Erstattung durch die Pflegepflichtversicherung: 723,17 Euro
- pauschal für Pflegepersonal

Die Differenz müssen Sie selbst aufbringen.

Pflegeabsicherung herstellen.

Die Absicherung in einer Pflegezusatzversicherung ist dazu
nötig. Sie versichern ein Tagegeld oder eine monatliche
Pflegerente, die zusätzlich zu allem ausbezahlt wird, was
Sie sonst bekommen. Damit können Sie die Lücke schließen
und müssen auf nichts verzichten.

Wir unterstützen Sie gern bei der Auswahl der passenden
Absicherung. Schreiben Sie uns einfach!

Mit besten Grüßen

Sabine Bremer
Sachverständige PV
Lindemannstraße 10
44137 Dortmund

Falls Sie keine weiteren Nachrichten von uns
wünschen, nutzen Sie diesen Abmeldelink. «


Ganz einfache Kontrolle: Google kennt die Website "penzki.org" nicht, also kann es sich schon mal nicht um ein seriöses Angebot handeln... Denn welcher seriöse Sachverständige würde heute darauf verzichten bei der bekanntesten Suchmaschine der Welt gefunden zu werden...

Mein Tipp: Ab mit der Mail in den Papierkorb.