Veröffentlicht am: 02.07.2017 um 13:55 Uhr:

Auto & Verkehr: Fahrradfaher flüchtig

Die Kölner Polizei sucht einen flüchtigen Fahrradfahrer, der in Köln-Mülheim eine Straßenbahn der Linie 4 zu einer Vollbremsung nötigte...

» Mülheim. Bei der Vollbremsung einer Straßenbahn ist am 24. Juni in Mülheim eine Seniorin (78) schwer verletzt worden. Um die Kollision mit einem Radfahrer zu verhindern, hatte der KVB-Fahrer abrupt anhalten müssen. Kurz nach 12 Uhr fuhr eine Straßenbahn der Linie 4 an der Haltestelle "Keupstraße" in Richtung Schlebusch los. Zeitgleich näherte sich von links ein Fahrradfahrer. Dieser wollte augenscheinlich die Gleisanlage bei Rotlicht queren, ohne die anfahrende Straßenbahn zu bemerken. Fußgänger machten den Radfahrer lautstark auf die sich nähernde Bahn aufmerksam. Dieser machte daraufhin eine Vollbremsung, sodass er noch vor der Straßenbahn zum Stillstand kam. Der Bahnfahrer bremste seinerseits ebenfalls stark ab. Dabei verlor ein weiblicher Fahrgast (78) den Halt und stürzte zu Boden. Die Frau verletzte sich schwer und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 40 bis 50Jahre alte Radfahrer entfernte sich unerkannt vom Unfallort.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zum flüchtigen Radfahrer machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter Telefon 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. «


Quelle: Kölner Wochenende - 26. Woche - 1. Juli 2017