Veröffentlicht am: 22.05.2016 um 14:06 Uhr:

Berufsleben: Genaues Berichtsheft zahlt sich für Azubis aus

Der nachfolgende Artikel, den ich im Kölner Stadt-Anzeiger entdeckt habe, zeigt Azubis auf, wieso sie ihr Berichtsheft möglichst gewissenhaft führen sollten...

» Auszubildende sollten es nicht nur als lästige Pflicht begreifen, ihr Berichtsheft sorgfältig zu führen.

"Wer das gewissenhaft macht, profitiert häufig später bei der Prüfung", sagt Fin Mohaupt. Er ist Leiter der Ausbildungsberatung der Handelskammer Hamburg. Denn anhand des Berichtshefts können die Prüfer nachvollziehen, was der Jugendliche während der Ausbildung in der Firma konkret gelernt hat - und ihre Fragen daran etwas anpassen.

Um das Berichtsheft kommen Azubis sowieso nicht herum. Sie mussen es zur Anmeldung für die Abschlussprüfung vorlegen. «


Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger - Job & Karriere - 16./17. Januar 2016