Veröffentlicht am: 07.08.2017 um 20:43 Uhr:

Köln-Flittard: Wenn keiner zuständig ist, dann...

Ja, dann kümmert sich auch keiner und dann wachsen Durchgänge zu und vermüllen, wie dies aktuell in Flittard geschieht...

Der Weg zum Fußgänger-Übergang in Köln-Flittard, ein echtes Waisenkind, was Grünschnitt anbelangt und auch, was Müllentsorgung anbetrifft.

Vor einiger Zeit hat man Müllbehälter installiert, damit der Müll nicht einfach ins Grün neben den Weg geworfen wird. Wenn aber die Mülltonnen nicht regelmäßig geleert werden, dann sammelt sich der Müll in, auf und neben den Behältern und lockt mit Sicherheit auch Ungeziefer an.

Die nachfolgenden drei Fotos sind am 7. August 2017 entstanden und zeigen das Versagen folgender "Nicht-Mitspieler" auf:

* Benutzer des Wegs - wenn Müllbehälter voll sind, dann muss man den Müll halt mitnehmen, bis man ihn ordentlich entsorgen kann
* Edeka-Markt - ein Großteil des Mülls stammt aus seinem Laden, darum sollte er auch ein Interesse haben, dass die Umgebung sauber gehalten wird
* die Stadt Köln - offensichtlich liegt der Weg im Stadtgebiet
* die Deutsche Bahn - der Bahndamm, auf dem der Weg verläuft, wird von ihr betrieben - dem ist wohl nicht so, wie ich erfahren habe
* die Currenta - sie transportiert mit Hilfe der "Bayer-Bahn" Stoffe ins und aus dem Werk
* der Bürgerverein Flittard - dieser Verein für ganz Flittard scheint sich aktuell mehr um Alt-Flittard zu kümmern

Ich würde mich freuen, wenn ich bald hier berichten kann, dass sich etwas getan hat und zum einen der Müll beseitigt wurde und zweitens man auch wieder gefahrlos (Dornen) den Weg nutzen kann...



Weg zum Fußgänger-Übergang in Köln-Flittard

Müllbehälter 1 am Weg zum Fußgänger-Übergang Müllbehälter 2 am Weg zum Fußgänger-Übergang

Lageplan

Karte: Google Maps und Erweiterungen durch Frank Leuschner