Veröffentlicht am: 01.08.2016 um 14:27 Uhr:

Fotografie: Bildschön

Digitale Kameras verewigen kostbare Augenblicke so einfach wie noch nie. Mit ein paar Tricks werden die festgehaltenen Erinnerungen aber noch schöner...

» Die beste Kamera ist immer die, die man gerade bei sich trägt - dieser simple Satz bringt es besonders in Zeiten der digitalen Fotografie auf den Punkt, denn mit leistungsfähigen Smartphones oder pixelstarken Kompaktkameras verfügen immer mehr Menschen über handliche Werkzeuge für ausdrucksstarke Bilder.


Die richtige Kamera auswählen

Allerdings unterscheiden sich die meisten Kompakt- und Smartphonekameras in ihren Funktionen, z.B. durch den optischen Zoom: Wer gerne Detail- oder Gruppenaufnahmen macht und etwa auf Reisen entfernte Gipfel oder Kreuzfahrtschiffe heranzoomen möchte, ist in der Regel mit einer Kompaktkamera mit 8- oder 12-fachem optischen Zoom besser bedient als mit einer Smartphone-Kamera, die nur über eine Digitalzoom-Funktion verfügt. Wem es jedoch eher darum geht, die eigenen Bilder schnell nachzubearbeiten und z.B. in sozialen Netzwerken zu teilen oder mobil an Freunde oder Familie zu versenden, der ist mit dem Smartphone klar im Vorteil, da hierfür zahlreiche, häufig kostenlose Apps zur Verfügung stehen. Doch egal ob Handy- oder Kompaktlösung: Für ein gutes Ergebnis sollte man stets auf gute Lichtverhältnisse achten, da Lichtmangel bei Digitalkameras leider oft zu unschönem Bildrauschen führt. «


Quelle: ALDI Süd - inspiriert - Ausgabe Mai/Juni 2016