Veröffentlicht am: 15.10.2017 um 14:59 Uhr:

Wirtschaft: "Einkauf aktuell" vergessen?

Der Freitag, der 13. Oktober 2017 ist wohl bei der Deutschen Post ein Pech-Tag. Oder wie lässt sich erklären, dass in der Kurt Alder Str. 22 in Köln-Flittard "Einkauf aktuell" nicht angekommen ist?

Der eine oder andere könnte sicher auch auf "Einkauf aktuell" verzichten, aber man kann diese Werbesendung, die die Deutsche Post am Wochenende verteilt nicht abbestellen.

Blöd ist nur, wenn die Deutsche Post dann warum auch immer diese Werbesendung nicht zustellt...

Blöd in vielfacher Hinsicht: Die Firmen bezahlen für den Druck der Prospekte und für die Versendung der Werbung. - Wenn nun also die Deutsche Post die Werbung nicht verteilt, dann sind diese Kosten schon einmal für die "Tonne".
Zudem erfahren die Kunden jetzt nicht von den Sonderangeboten, die in den nicht zugestellten Prospekten enthalten sind. - Also zahlen die Firmen auch noch indirekt für fehlenden Umsatz...

Einen anderen Aspekt hat solch eine Nicht-Zustellung auch: Wie vertrauenswürdig ist die Deutsche Post bei normalen Post-Sendungen. - Kann man sich immer darauf verlassen, dass jeder Brief korrekt zugestellt wird?