Veröffentlicht am: 14.11.2017 um 11:50 Uhr:

Retro Classics Cologne: Filmstar mit 400 PS

Liebe auf den ersten Blick: Ford Mustand „Eleanor“ aus Nur noch 60 Sekunden auf der RETRO CLASSICS COLOGNE

» Manchmal werden Autos zu Leinwand-Ikonen: der Aston Martin von 007, Marty McFlys DeLorean aus Zurück in die Zukunft – oder der Ford Mustang „Eleanor“ aus dem Actionstreifen Nur noch 60 Sekunden, in welchem Oscar-Preisträger Nicolas Cage den Autodieb Randall „Memphis“ Raines spielt. Einer von drei speziell für den rasanten Blockbuster angefertigten Originalwagen ist nun auf der RETRO CLASSICS COLOGNE zu bestaunen. Das „Hero-Car“ gilt als eines der begehrtesten und wertvollsten Filmfahrzeuge der Welt (Halle 4.2).

Illusion ist das Geschäft Hollywoods. Auch der Ford spiele eine Filmrolle, erklärt Christian Zöllner vom Partner ChromeCars, der das legendäre Auto in Köln präsentiert. „Es handelt sich um ein Fahrzeug auf Basis eines 1967er Mustang. In Nur noch 60 Sekunden stellt es einen 67er Shelby GT 500 dar – deshalb wurde es unter anderem mit Shelby-Originalbauteilen ausgestattet.“

Der Film habe einen regelrechten Mustang-Hype ausgelöst, meint Zöllner, der sich bei einem Kinobesuch im Jahre 2000 buchstäblich in „Eleanor“ verliebte. „Mit der Szene, in der das in einer Auffahrt abgestellte Auto gestohlen wird, war es um mich – und viele andere – geschehen.“ Vielleicht sei dies letztlich sogar der Grund für eine Neuauflage des Shelby GT500 gewesen, die auf der Detroit Motor Show im Januar 2006 vorgestellt wurde.

Von den insgesamt elf für den Film gebauten Fahrzeugen sind nur die drei voll funktionsfähigen, von den Darstellern gefahrenen „Hero-Cars“ erhalten. Zöllner blieb den Mustangs jahrelang auf der Spur, hörte sich in Fan-Kreisen um, verfolgte Verkäufe – eine Beharrlichkeit, die sich schließlich bezahlt machte: „Zuletzt stand der Wagen als Publikumsmagnet in einem großen Auktionshaus in den USA. Irgendwann trat der Chef an mich heran und gab uns die Möglichkeit, ein exklusives Kaufgebot abzugeben. Ich bin zweimal rübergeflogen, dann haben wir das Auto hergebracht.“

Auf der RETRO CLASSICS COLOGNE wird „Eleanor“ nun noch einmal zum Star – und zwar zu einem, der sich geduldig bewundern und fotografieren lässt. Zöllner freut sich: „Als Fan bekommt man solch einen Wagen eigentlich gar nicht zu Gesicht.“


Über die RETRO CLASSICS© Cologne:

Die Schwesterveranstaltung der weltgrößten Oldtimer-Messe, der Stuttgarter RETRO CLASSICS©, öffnet in diesem Jahr erstmals ihre Pforten in der Autostadt Köln. Händler, Fans und Sammler aus der Metropolregion Rhein-Ruhr, dem angrenzenden europäischen Ausland und der ganzen Welt dürfen sich auf ein breites Angebot an Oldtimern, Youngtimern, NEO CLASSICS, Raritäten und Teilen freuen, das durch hochkarätige Sonderschauen und ein ebenso informatives wie unterhaltsames Rahmenprogramm abgerundet wird. Eine kompakte Messe auf rund 60 000 Quadratmetern Fläche, die „gut in unsere Stadt passt“, wie die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker zu Recht findet.

Termin: 24. bis 26. November 2017, Koelnmesse «


Quelle: Pressemitteilung Nr. 4 der RETRO Messen GmbH vom 04. Oktober 2017
Hinweis: Dieser Artikel wird automatisch am 26.11.2017 von FJL-Fotodesign.de gelöscht.