Veröffentlicht am: 21.11.2017 um 09:49 Uhr:

Auto und Verkehr: Handy weg, weitergehen!

Immer wieder werden Rettungskräfte von Gaffern behindert. Aus diesem Grund hat die Polizei Hagen auf Facebook folgenden Post veröffentlicht...

» Heiy, Ihr Gaffer vom Hauptbahnhof! Wie Ihr ja bereits durch eure grenzenlose Neugier wisst, ist heute ein kleines Mädchen von einem Auto angefahren worden. Ihr solltet euch schämen, dass mehrere Hundert von euch mit dem Smartphone in der Hand die Rettungsarbeiten massiv behindert haben. Polizisten habt Ihr gefragt, ob sie mal an die Seite gehen können, damit Ihr besser filmen könnt. Unfassbar! Merkt euch: Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind da, um Leben zu retten. Jeder von uns könnte der Nächste sein. Lasst künftig die Smartphones in der Tasche und geht einfach weiter. «


Quelle: ADAC Motorwelt 5/2017