Veröffentlicht am: 11.05.2018 um 10:09 Uhr:

Fotografie: Bessere Urlaubsbilder – Stativ und Neutraldichtefilter mitnehmen

Die häufigsten Fehler beim Fotografieren im Urlaub – und wie Sie sie vermeiden – Stativ und Neutraldichtefilter mitnehmen

» Auch am Strand lassen sich schöne Fotos mit verwischtem Wasser machen, Voraussetzung sind natürlich lange Belichtungszeiten, sodass man zumindest ein Stativ benötigt. In den meisten Fällen auch ein Neutraldichtefilter, das überhaupt erst die entsprechenden Belichtungszeiten möglich macht. Erst ab ca. vier Sekunden fängt der Spaß an, abhängig von der Geschwindigkeit des Wassers bzw. der Wellen. […] Toll sind Felsen oder andere Gegenstände im Wasser, die einen Härtekontrast zum extrem weich gezeichneten Wasser bilden. «


Quelle: fotoMAGAZIN 8/2015

Weitere Artikel zum Thema Fotografie, die Sie auch interessieren könnten...

Energiespender

Bessere Urlaubsbilder – Sport fotografieren

Bessere Urlaubsbilder – Horizont schneidet Kopf ab

Bessere Urlaubsbilder – Sonnenfoto ohne Aufheller

Schärfer - Stativ einsetzen