Veröffentlicht am: 02.01.2018 um 11:32 Uhr:

Reisen: Ausgleichszahlungen bei Flugausfällen oder -verspätungen

Flug gestrichen oder verspätet - dann müssen Passagiere finanziell entschädigt werden. Das steht Ihnen zu...

» Wenn keine außergewöhnlichen Umstände wie ein Unwetter oder ein Streik vorliegen, haben Passagiere bei Verspätungen von mindestens drei Studnen Anspruch auf Ausgleichszahlungen. Das gilt für alle Starts in der EU. Bei Rückflügen aus dem Nicht-EU-Ausland gibt es aber nur Geld, wenn Sie an Bord einer europäischen Airline gebucht sind. Die Höhe der Ausgleichszahlung hängt von der Flugstrecke ab. Bis 1500 km sind es 250 € pro Person, bis 3500 km 400 €, und bei Langstreckenflügen über mehr als 3500 km und Ziel außerhalb der EU gibt es 600 €. «


Quelle: ADAC 5/2017

Weitere Artikel zum Thema Reisen, die Sie auch interessieren könnten...

Pauschalreiserecht

Mit Medikamenten vor Malaria schützen

Am Boden bleiben

Ausflug auf eigene Faust

Parkhotel Am Berliner Tor in Hamburg vermieste Urlaub