Veröffentlicht am: 29.11.2017 um 12:01 Uhr:

Spam und Co.: Spear-Phishing kostet Millionen

Den nachfolgenden Artikel habe ich in der com! professional 4/2016 entdeckt und bin überzeugt, dass dieses Thema weiterhin aktuell ist. - Es gilt also weiterhin wachsam zu sein...

» 84 Prozent der Großunternehmen waren schon Opfer eines gezielten Phishings, einer Spear-Phishing-Attacke. Das gaben 300 IT-Verantwortliche in den USA und Großbritannien bei einer Befragung im Auftrag des E-Mail-Security-Spezialisten Cloudmark an. In 90 Prozent dieser Fälle soll finanzieller Schaden entstanden sein - bei erfolgreichem Spear-Phishing im Schnitt 1,6 Millionen Dollar.

"Mit der Masse an Informationen, die heute über einzelne Angestellte und ihre Firmen online verfügbar sind, ist es für Cyberkriminelle ein Leichtes, ganz gezielte Mails zu erstellen, mit denen sie wichtige Daten und Finanzinformationen absaugen können. Spear-Phishing ist eine der größten Bedrohungen für Firmen geworden", meint Georg Riedel, CEO von Cloudmark.

www.cloudmark.com «


Quelle: com! professional 4/2016