Veröffentlicht am: 01.12.2017 um 10:14 Uhr:

Fotografie: Tipps für gute Smartphone-Fotos

Haben Sie Ihr Handy schon einmal als Kamera genutzt? - Und ich meine jetzt nicht nur für Schnappschüsse, sondern für "richtig komponierte" Fotos? - Falls nein, dann hier ein paar Tipps, wie Sie sehr gute Fotos auch mit Ihrem Handy erstellen können...

» Meist nutzt man die Handy-Kamera ja für beiläufige Erinnerungsbilder. Wenn man dabei jedoch ein bisschen fotografisch ddenkt und alle Einstellmöglichkeiten der Kamera ausnutzt, kann man zu erstaunlich guten Ergebnissen kommen.

* Fokus-Modus bei Nahaufnahmen von "Normal-AF" auf "Makro" stellen.
* Über Blitzzuschaltung/Fotolicht selbst entscheiden, nicht der Automatik überlassen.
* Ggf. Belichtungswert +/- korrigieren, Belichtungsmessart "Matrix".
* Auto-ISO ausschalten udn niedrigsten ISO-Wert vorwählen; bei Lichtmangel Stativ und Fernauslösung.
* Bei sehr starken Kontrasten im Bild, wenn möglich, HDR-Modus verwenden.
* Höchst mögliche Auflösung (8 MB) einstellen, bei Bildqualität "sehr fein" (geringste Komprimierung) wählen.
* Bildstabilisator ausschalten bei Aufnahmen vom Stativ.
* Berührungsfrei (verwacklungsfrei) auslösen (sprachgesteuerter Auslöser).
* Nicht das digitale Zoom verwenden. Ausschnitte lassen sich später am PC festlegen, unter Kontrolle der Qualität. «


Quelle: ColorFoto 9/2013