Veröffentlicht am: 01.12.2017 um 11:22 Uhr:

Spam und Co.: fachmännische korrektur des hallux valgus am fuss

Wie man am Betreff (Titel dieses Artikels) erkennen kann, nimmt es der Absender, ein gewisser "Valgosocks" <usjemjy@sobainon.co.ua>, nicht so genau mit der deutschen Orthographie...

Statt eines Mailtextes schickt "Valgosocks" <usjemjy@sobainon.co.ua>

in der Mail zwei Grafik-Dateien mit folgendem Text:
» Socken gegen Schiefzehen
100%-ige Qualitätsgarantie
valgoSocks
Lieferung nach Deutschland und in EU-Länder
Fachmännische Korrektur des Hallux Valgus am Fuss
Ergebnis nach nur einem Monat
100% bester Preis
Den grossen Zeh und das Gelenk ausrichten
Lindern Schmerzen und Entzündungen
[Kyrillische Schriftzeichen]
Können 24 Stunden ununterbrochen getragen werden «

» Bewahrt die anatomische Beweglichkeit «

ValgoSocks-Werbung 1
ValgoSocks-Werbung 2

Es gibt einige Punkte, die Sie bei solcher Werbung stutzig werden lassen sollten:
* Die fehlerhafte, weil durchgehend klein geschriebene, Betreffzeile.
* Der Absender aus der Ukraine (.co.ua), der Ihnen ungefragt diese Mail zukommen lässt.
* Die kyrillischen Buchstaben in der einen Grafik

Daher gilt auch hier: Finger weg von solchen Angeboten. - Sie wissen nie, was der Absender genau mit solch einer Werbung bezweckt - Phishing oder Virenverbreitung durch den Aufruf einer entsprechend präparierten Webseite.

Ignorieren Sie einfach dieses Angebot und werfen Sie die Mail in den Papierkorb. - Dort kann sie keinen Schaden anrichten.

Geben Sie Spam keine Chance!