Veröffentlicht am: 30.12.2017 um 17:36 Uhr:

Fotografie: Das sind die Wahlrad-Modi – Blendenvorwahl

Besonders die halbautomatischen Modi von D-SLR, Systemkamera und Edelkompakter helfen dabei, Fotos zu schießen, die auf der Kompakten so nicht möglich sind. Foto Praxis erklärt, welcher Modus wozu nützlich ist. – Hier: Blendenvorwahl...

» Blendenvorwahl

Bei der Blendenvorwahl legen Sie die Blende des Objektivs manuell fest, alles andere übernimmt die Kameraautomatik. Belichtungszeit und ggf. Lichtempfindlichkeit (ISO) werden von der Kamera gewählt.

Alternative Bezeichnung: Belichtungsautomatik

Wahlrad-Bezeichnung: AV (aperture Value) oder A (Aperture Priority)

Nützlich für: Stark wechselnde Lichtsituationen, Porträtfotografie zur Wahl des Bokehs, Landschaftsfotografie, maximale Lichtausnutzung. «


Quelle: Foto Praxis 6/13

Weitere Artikel zum Thema Fotografie, die Sie auch interessieren könnten...

Das sind die Wahlrad-Modi – Programmautomatik

10 Profi-Tipps fürs erste eigene Studio - Jens Brüggemann: Size Matters

Das sind die Wahlrad-Modi – Vollautomatik

10 Profi-Tipps fürs erste eigene Studio - Jacques Schumacher: Harmonie

10 Profi-Tipps fürs erste eigene Studio - J. Konrad Schmidt: Malen mit Licht