Veröffentlicht am: 29.01.2018 um 10:00 Uhr:

Fotografie: 10 Profi-Tipps fürs erste eigene Studio - Andreas Hirsch: Helicon Focus

Ein eigenes Studio gibt Ihnen die Möglichkeit, unter kontrollierten Bedingungen zu arbeiten. fotoMagazin hat zehn Professionals aus verschiedenen Genrebereichen nach dem Geheimnis perfekter Studiofotografie gefragt. Hier sind die Tipps für Einsteiger von Andreas Hirsch...

» Andreas Hirsch ist ein Studio-Vollprofi. Bei dem Stilllifer entstehen sämtliche Arbeiten im Düsseldorfer Atelier: Hier findet sich alles, was man für professionelle Studiofotografie braucht – von der Blitzanlage bis zur Softbox. Hirschs aktuelles Lieblingstool indes ist winzig klein; eigentlich ist es sogar unsichtbar: Es handelt sich um eine Software-Applikation namens Helicon Focus. „Wenn man im Makrobereich mit offener Blende fotografiert, dann erzielt man mit einer Kleinbildkamera für gewöhnlich nur wenig Tiefenschärfe“, erklärt Hirsch. Das kleine Programm aber baue aus einer Serie von Bildern ein komplettes Einzelfoto mit bestechender Schärfe zusammen. „Das ist sensationell“, sagt Hirsch, der erst jüngst Uhren-Werbung mit dem für Photoshop kompatiblen Programm umgesetzt hat. «


Quelle: fotoMagazin 12/2012

Weitere Artikel zum Thema Fotografie, die Sie auch interessieren könnten...

10 Profi-Tipps fürs erste eigene Studio - Oliver Brachat: Alles schön knackig

Schön nah - Tipp 4: Richten Sie ihr Motiv parallel zum Sensor aus

10 Profi-Tipps fürs erste eigene Studio - Fabio Borquez: Kleine Räume

10 Profi-Tipps fürs erste eigene Studio - Walter Schels: Geduld

Schön nah - Tipp 3: Verwenden Sie einen Diffusor