Veröffentlicht am: 05.02.2018 um 14:00 Uhr:

Fotografie: 10 Profi-Tipps fürs erste eigene Studio - Marina Kloess: Reflexschirme

Ein eigenes Studio gibt Ihnen die Möglichkeit, unter kontrollierten Bedingungen zu arbeiten. fotoMagazin hat zehn Professionals aus verschiedenen Genrebereichen nach dem Geheimnis perfekter Studiofotografie gefragt. Hier sind die Tipps für Einsteiger von Marina Kloess...

» Schönheit ist wandelbar; Beautyfotografie auch. Doch eines wird in diesem Segment immer bleiben: Weiches Licht. Die 1983 in New York geborene Beauty- und Fashion-Fotografin Marina Kloess setzt für diesen Effekt auf den Einsatz von portablen Reflexschirmen: „Über die Reflexion kann man ein wunderbares Licht zaubern – ein Licht, das die Hautstruktur besser unterstützt“. Es gäbe dabei aber kein Patentrezept, sagt das 29-jährige BFF-Junior-Mitglied: „Das Ganze ist eher Gefühlssache.“ Jedes Model brauche sein eigenes Licht. Kloess hat sich bei ihren Shootings angewöhnt, jene Eigenschaften hervorzuheben, die der jeweiligen Gesichtsform gerade fehlten: Weiche Gesichtszüge konfrontiert sie mit härterem Licht; harte Gesichtszüge mit seichterem. Durch Reflexschirme wird unendlich viel möglich. In jedem Studio sind sie daher unverzichtbar. «


Quelle: fotoMagazin 12/2012

Weitere Artikel zum Thema Fotografie, die Sie auch interessieren könnten...

Schön Nah – Tipp 5: Achten Sie auf den Vorder- und den Hintergrund

10 Profi-Tipps fürs erste eigene Studio - Andreas Hirsch: Helicon Focus

10 Profi-Tipps fürs erste eigene Studio - Oliver Brachat: Alles schön knackig

Schön nah - Tipp 4: Richten Sie ihr Motiv parallel zum Sensor aus

10 Profi-Tipps fürs erste eigene Studio - Fabio Borquez: Kleine Räume