Veröffentlicht am: 18.05.2018 um 10:00 Uhr:

Auto und Verkehr: Richtig aus der Spur - Die Höflichkeits-Bremsung

Wer hat Vorfahrt beim Fahrstreifenwechsel auf der Autobahn, wie verhält man sich korrekt an einer Engstelle? Der ADAC sagt Ihnen, worauf Sie achten müssen - Die Höflichkeits-Bremsung....

» Gefährliche "Hilfe": Es gibt Fahrer, die - aus Unsicherheit oder überzogener Höflichkeit - nicht nur leicht vom Gas gehen, um einen anderen von der Beschleunigungsspur einfädeln zu lassen. Sie bremsen aktiv. Das ist gefährlich: "Wenn es dadurch zum Crash kommt, muss der grundlos Bremsende für den Schaden geradestehen", warnt Jurist Miller. Der ausgebremste Hintermann muss auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen nicht damit rechnen, dass vor ihm jemand ohne Not "in die Eisen steigt". Fürs korrekte Einfädeln ist allein der Auffahrende zuständig, und der muss die Vorfahrt des fließenden Verkehrs beachten. «


Quelle: ADAC motorwelt 4/2017 - Text: Claus Christoph Eicher

Weitere Artikel zum Thema Auto und Verkehr, die Sie auch interessieren könnten...

Strafe

Regeln im Ausland

Richtig aus der Spur - Die Mittelspur-Frage

Mogelpackung im Heck

Zu geringer Reifendruck = Mehrverbrauch an Sprit?