Veröffentlicht am: 30.09.2016 um 17:21 Uhr:

Auto und Verkehr: "Blinken ist echt nicht schwer"

Gehören Sie zu den Menschen, die den Blinker schonen oder zu denen die sich über die "Nicht-Blinker" ärgern? - Elisabeth Schneider, stellv. Chefredakteurin, hat in der ADAC motorwelt 7/8 2016 folgenden Artikel geschrieben...

» Bei meinen Fahrten durch die Stadt denke ich oft: Toll, wie viele schöne Autos es heutzutage gibt. Aber leider sind irgendwie alle ein bisschen kaputt. Kaum ein Wagen, bei dem der Blinker funktioniert. Oder liegt es an den Fahrern? Sind sie heillos überfordert, den kleinen Hebel am Lenkrad zu bedienen, um anderen Menschen freundlich zu zeigen, dass sie abbiegen oder überholen wollen? Oder haben sie keine Hand frei, weil sie gerade telefonieren und gleichzeitig Kaffee trinken? Nicht nur. Viele sitzen selbstbewusst, den Arm auf dem Fensterrahmen, gern auch auf hohen SUV-Sesseln, und demonstrieren der staunenden Umwelt, dass sie auf schnöde Regeln pfeifen, dass beim Kauf ihres Autos Sonderrechte im Preis inbegriffen waren. Außerdem wissen sie ja, wo sie hinwollen. Sollen die anderen doch bremsen. Solche Egoisten sind offenbar mit Vollgas durch Kinderstube und Fahrschule gerast. Sonst würden sie bemerken, dass man mit Höflichkeit und Respekt auch mal ein Lächeln oder eine freundliche Geste ernten kann statt Aggression und ständige Unfallgefahr. Und so schwer kann das mit dem Blinken doch nicht sein - probieren Sie es einfach mal aus... «


Quelle: ADAC motorwelt 7/8 2016