Veröffentlicht am: 30.08.2016 um 13:37 Uhr:

Berufsleben: Unfallversicherung gilt bei Firmenlauf

Sollten Sie einen Unfall während eine Firmenlaufs haben - inkl. An- und Abreise -, dann ist dies ein Fall für die gesetzliche Unfallversicherung...

» (dpa/mag). Bei einem Sturz auf einem Firmenlauf greift in der Regel der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Das Gleiche gilt, wenn Arbeitnehmer auf dem Weg zum Firmenlauf oder vom Firmenlauf nach Hause stürzen, berichtet der Bund-Verlag. Der Verlag bezieht sich auf ein Urteil des Sozialgerichts Detmold. In dem verhandelten Fall lehnte die Unfallversicherung es ab, einen Arbeitsunfall anzuerkennen. Es ging um eine Frau, die auf dem Rückweg von einem Firmenlauf an der Bushaltestelle gestürzt war. Das Sozialgericht sah darin aber einen Arbeitsunfall. Die Unternehmensführung habe zur Teilnahme am Lauf aufgefordert und die Kosten für die Veranstaltung getragen. Die Unfallversicherung hatte argumentiert, der Firmenlauf sei keine betriebliche Gemeinschaftsveranstaltung, weil eine Mindestquote von 20 Prozent der Belegschaft nicht erfüllt worden sei. Das Gericht folgte dieser Argumentation nicht. Eine Mindestbeteiligungsquote von 20 Prozent gebe es nicht. «


Quelle: Kölner Wochenende - Ausgabe 30 vom 30. Juli 2016