Veröffentlicht am: 01.12.2016 um 10:15 Uhr:

Wohnen: Teures Fensterkippen

Gerade im Winter ist Lüften wichtig, aber dass das Kippen von Fenstern ein teurer Spaß sein kann, darüber informiert Kölner Wochenende in der Ausgabe 7 vom 20. Februar 2016...

» (dpa/mag). Im Winter die Fenster lange gekippt zu halten, geht richtig ins Geld. Pro Heizsaison kommen so 200 Euro zusammen, rechnet der Deutsche Mieterbund vor.

Besser ist es, kurz und kräftig zu lüften. 15 Prozent der Heizenergie geht außerdem verloren, wenn vor der Heizung Möbel stehen oder sie mit Gardinen verhängt ist. «


Quelle: Kölner Wochenende - Ausgabe 7 - 20. Februar 2016