Union Jack

Hamburg 2017

Tag 1 (13.09.2017): Da wir sturmbedingt statt der geplanten vier Stunden von Köln nach Hamburg sieben Stunden benötigt haben, bin ich an diesem Tag nicht mehr dazu gekommen das eine oder andere Foto zu schießen, aber die nachfolgenden Tage entschädigten für diese "Panne"...

Tag 2 (14.09.2017): An Tag 2 stand die Hamburger Innenstadt auf dem Programm. - Rathaus, Börse, Alsterarkaden, Binnenalster, Jungfernstieg, der Michel und Kramesamstsstuben.

Tag 3 (15.09.2017): Bedingt durch "Hochwasser" war es nicht möglich eine Fleetfahrt zu machen, so haben wir kurzentschlossen eine Kanalfahrt gemacht. - Auch sehr lohnenswert! Und anschließend sind wir zur Elphi - der Hamburger Elbphilharmonie - gelaufen, um von der Plazza die Aussicht zu genießen. Und ich kann nur sagen: Wenn Sie mal in Hamburg sind und Zeit haben, dann fahren Sie mit der Rolltreppe hoch und schauen Sie sich Hamburg von oben an... Danach sind wir noch weiter durch die Hafencity und Speicherstadt gelaufen.

Tag 4 (16.09.2017): Mit der Bus-Linie 111 sind wir von der Station Baumwall nach Altona gefahren, um dort den großen Brunnen und das Rathaus zu besuchen. Leider war das Wetter nicht ganz so schön, eher diesig, aber man kann es sich bei solch einer Reise ja nicht aussuchen. Weiter ging es dann zu den Docklands und über den Schellfischposten (bekannt durch die TV-Sendung Inas Nacht) zu den Landungsbrücken mit dem Alten Elbtunnel und am Ende zur Rickmer Rickmers.

Tag 5 (17.09.2017): Der Tierpark Hagenbeck stand natürlich auch auf dem Programm. Und zu erst haben wir das Tropenhaus und Aquarium besucht. Leider gab es beim Verlassen ein Gewitter mit Regen, der nicht mehr aufhörte, so dass der Besuch nicht ganz so, wie geplant ablief, aber ein paar Fotos habe ich trotzdem geschossen...

Tag 6 (18.09.2017): Nachdem wir am Sonntag also ein wenig nass geworden sind, waren wir heute wetterunabhängig unterwegs - nämlich in der Miniatur Wunderwelt. Dass es hier eine Menge zu sehen und entdecken gibt, war schon vorher klar, aber dass es am Ende ein ganzer Tag war, den wir dort zugebracht haben, war schon echt überraschend. Tipp: Wenn Sie auch einmal die Minatur Wunderwelt besuchen möchten, dann bestellen Sie vorher die Tickets. Dies erspart Ihnen unter Umsteänden eine Menge Wartezeit!

Tag 7 (19.09.2017): Mit dem Bus der Linie 111 ging es heute noch einmal in die Hafencity. Echt beeindruckend, was dort in den letzten Jahren gebaut wurde und immer noch gebaut wird. Anschließend sind wir noch zu Planten un Blomen gefahren um dann zum Fernsehturm zu gelangen. Leider ist dieser seit 2001 geschlossen, so dass wir nicht die Aussicht von dort oben genießen konnten. - Schade!

Tag 8 (20.09.2017): Morgens noch ein paar Fotos im Hotel geschossen und dann ging es diesmal planmäßig mit dem Zug von Hamburg nach Köln.