Veröffentlicht am: 14.06.2024 um 20:24 Uhr:

Spam und Co.: Warnung vor Betrügern auf PayPal – „Seien Sie vorsichtig“

Wer auf PayPal eine unbekannte Zahlung erhalten hat, sollte wachsam sein. Dahinter könnte eine Betrugsmasche stecken, warnen Verbraucherschützer.

» Köln – Plötzlich ploppt eine Meldung auf dem Handy auf. Jemand hat einen Geldbetrag über den Online-Bezahldienst PayPal gesendet. Doch vom Namen des Senders hat man noch nie etwas gehört. Wenn einem dieses Szenario passiert, sollte man wachsam sein. Hinter dem vermeintlichen Geldsegen könnte eine Masche von Betrügern stecken. Die Verbraucherzentrale NRW warnt: „Seien Sie vorsichtig.“ Erst kürzlich warnten die Verbraucherschützer vor einer Betrugsmasche per Anruf.

Plötzlicher Geldsegen auf PayPal? Dahinter könnten Betrüger stecken

Eine Funktion des Online-Zahlungsdienstes steht im Fokus der Betrugsmasche auf PayPal: die Zahlung über die Option „Freunde und Familie“. Nachdem sie das Geld gesendet haben, sprechen die Kriminellen bei der Masche häufig davon, dass das Senden des Geldes ein Versehen gewesen sei – und bitten um eine Rückzahlung über diese Funktion. Dann sollte man wachsam sein, heißt es in einer Mitteilung.

[...] «

Den vollständigen Artikel von Maximilian Gang vom 11. Mai 2024 auf wa.de lesen Sie auf nachfolgender Seite:
https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/verbraucherzentrale-warnung-betrugsmasche-paypal-kriminelle-unbekannte-zahlung-nrw-93062942.html

Weitere Artikel zum Thema Spam und Co., die Sie auch interessieren könnten...

Cyberkriminalität verursacht Schäden von über 150 Milliarden Euro

„Hallo Mama / Hallo Papa“ geht in die nächste Runde: Die Frage nach Fotos

info Verdienen Sie einfach zu wenig?

Putin-kritische Journalisten in der EU mit Pegasus-Spyware angegriffen

Phishing-Angriffe: Betrüger missbrauchen Hotelbuchungsplattform booking.com