Veröffentlicht am: 14.06.2024 um 06:16 Uhr:

Kölner Verkehrsbetriebe: KVB-Rad - Eingeschraenkte Ausleihe zur Fussball-EM - ab 14.06.2024

KVB-Rad:
Nutzung am Stadion und in Fanbereichen eingeschränkt

Die Beachtung der Sperrzonen vermeidet Sonderentgelt in Höhe von 20 Euro

» Zur Fußball-Europameisterschaft muss am Stadion, in den Public Viewing-Zonen, deren Umgebungen sowie in den Bereichen der Fan Walks mit einem hohen Besucheraufkommen gerechnet werden. Um Unfallgefahren zu reduzieren, hat die Stadt Köln weiträumige Bereiche von der Ausleihe und Rückgabe von Leihfahrzeugen, wie z. B. dem KVB-Rad, ausgeschlossen. Dies gilt bereits ab Freitag, 14. Juni. Das heißt, ab dann dürfen in den Sperrzonen keine Leihräder, E-Scooter, E-Mopeds etc. ausgeliehen oder zurückgegeben werden. Die Durchfahrt auf Straßen und Radwegen ist jedoch gestattet.

Die Bereiche, in denen eine Rückgabe der KVB-Räder ausgeschlossen ist, können der beigefügten Karte entnommen werden. Diese enthält die regulären Sperrzonen genauso wie die EM-bedingten Sperrzonen. Zudem ist in der Karte die Differenzierung der Flexzone (blau und rosa) dargestellt, wie sie beim Leihradangebot KVB-Rad üblich ist.

Für die Nutzung des KVB-Rades wurden die EM-bedingten Sperrzonen zusätzlich in die Software des Ortungssystems eingearbeitet. Somit werden Nutzer, die das KVB-Rad in einer der Sperrzonen zurückgeben, automatisch mit einem Sonderentgelt in Höhe von 20 Euro belastet. Nextbike, Kooperationspartner der KVB beim Leihradangebot, hat diese Regelung bis zum Ende der Europameisterschaft am 14. Juli datiert. Auch wenn das letzte in Köln stattfindende EM-Spiel bereits am 30. Juni stattfindet, muss für den weiteren EM-Verlauf mit einer starken Frequentierung der Public Viewing-Bereiche und somit mit höheren Unfallgefahren gerechnet werden.

Zudem hat nextbike die registrierten Nutzerinnen und Nutzer auch direkt über eine Push-Nachricht informiert.


Zur Sicherheit sollten die Nutzer des KVB-Rades vor dessen Rückgabe das Lämpchen über dem Rückrad beachten. Leuchtet die Diode grün, ist eine Rückgabe an dieser Stelle kostenfrei. Blinkt sie grün und rot im Wechsel, kostet die Rückgabe einen Euro. Blinkt die Diode rot, ist die Rückgabe dort nicht erlaubt und kostet mindestens 20 Euro.

Weitere Infos:
Erläuterung der Leuchtdiode am KVB-Rad: www.kvb.koeln/kvbrad-led
KVB-Infos zur Fußball-EM: www.kvb.koeln/euro «


Quelle: Pressemitteilung der Kölner Verkehrsbetriebe - STA - vom 13. Juni 2024

Weitere Artikel zum Thema Kölner Verkehrsbetriebe, die Sie auch interessieren könnten...

Umleitung Linien 127 und 142 in Nippes aufgrund von Bauarbeiten - ab 17.06.2024

Gleis- und Straßenarbeiten in Mülheim - 16.06.-05.07.2024

KVB bereitet sich auf vielfältige Weise auf die Fußball-Europameisterschaft vor

Schweiß- und Schleifarbeiten am Barbarossaplatz - 09.-21.06.2024

Gleisstopfarbeiten von Bilderstöckchen bis Sülz - 02.06.-28.06.2024