Veröffentlicht am: 23.06.2024 um 12:39 Uhr:

Internet: Sicherheitslücke in kommunaler Verwaltungs-Webseite öffnet Datenleck in BundID

Eine unsichere Software sorgt für die Abschaltung der digitalen Verwaltungsdienste von knapp 300 deutschen Kommunen.

» Die IT-Sicherheitsforscherin Lilith Wittmann hat erneut ernst zu nehmende Probleme bei der Verwaltungs-IT des Bundes aufgedeckt. Dieses Mal in der sogenannten BundID, die den Zugang zum Bürgerkonto und damit zu digitalen Verwaltungsdienstleistungen ermöglicht.

Der BundID, die bald DeutschlandID heißen soll, mangelt es momentan oft noch an Dienstleistungen, die bereits mit ihr kompatibel sind. Nun kommen auch noch Sicherheitslücken in den bereits bestehenden Möglichkeiten hinzu. Sicherheitsforscherin Lilith Wittmann, die sich selbst gerne als "Krawall-Influenzerin" bezeichnet, hatte in der vergangenen Woche eine Schwachstelle aufgedeckt, die Angreifern Zugang zur BundID und damit den Verwaltungsportalen von hunderten deutschen Kommunen ermöglicht.

[...] «

Den vollständigen Artikel von Fabian A. Scherschel vom 20.06.2024 auf heise.de finden Sie auf nachfolgender Seite:
https://www.heise.de/news/Sicherheitsluecke-in-kommunaler-Verwaltungs-Webseite-oeffnet-Datenleck-in-BundID-9770233.html

Weitere Artikel zum Thema Internet, die Sie auch interessieren könnten...

Wie die Google-Suche bald zum KI-Assistenten wird

Web-Tipps: Deutschland in Zahlen

Mit JavaScript eine URL auf Gültigkeit überprüfen

Patientendaten - Das Faible der Ärzte für Doctolib

Meta-Konzern entschärft KI-Richtlinien