Veröffentlicht am: 05.05.2018 um 10:04 Uhr:

Fotografie: Bessere Urlaubsbilder – Sonnenfoto ohne Aufheller

Die häufigsten Fehler beim Fotografieren im Urlaub – und wie Sie sie vermeiden – Sonnenfoto ohne Aufheller

» Gerade Kinder werden immer gerne am Strand fotografiert. In der prallen Sonne geht das meist schief. Die harten Schatten im Gesicht stören, dazu kommen noch zugekniffene Augen. Letzteres lässt sich nur durch den Einsatz eines Sonnenschirms über dem Kind vermeiden, die Schatten bekommt man aber auch durch Aufheller weg. Entweder kommt ein Reflektor zum Einsatz, der zusammengerollt auch in die Fototasche passt (benötigt dann aber einen „Assi“, der ihn ausrichtet) oder noch einfacher ein Blitz, der im Fill-Light-Modus (TTL BL bei Nikon) gerade soviel Licht beisteuert, dass die Schatten heller werden. Ein Neutraldichtefilter hilft, wenn die Synchronzeit am hellen Strand auch bei kleinster Blende unterschritten wird. «


Quelle: fotoMAGAZIN 8/2015

Weitere Artikel zum Thema Fotografie, die Sie auch interessieren könnten...

Schärfer - Stativ einsetzen

Bessere Urlaubsbilder – Von oben herunter fotografieren

Hochformat vs. Querformat: Die Wirkung von Bildern

RAW und JPEG im Vergleich

Fotobücher - Acht Gestaltungstipps