Veröffentlicht am: 03.12.2018 um 19:45 Uhr:

Spam und Co.: Fakeshop - almaghrib.de

Es ist schon interessant, dass Fakeshops, wie zum Beispiel almaghrib.de mehr oder weniger unbehelligt Ihre Gaunereien betreiben können. Obwohl eigentlich Konzerne, wie in diesem Fall Adidas, sicher ein Interesse daran haben sollten, dass Ihre Marken nicht durch betrügerische Machenschaften leiden sollten...

Homepage des Fakeshops almaghrib.de

Es verwundert schon sehr, dass große Marken, wie zum Beispiel Adidas in diesem Fall nicht genauer das Internet nach Betrügern durchstöbern, denn Fakeshops machen sich schließlich die Markennamen zunutze...

almaghrib.de benennt seine Links wie folgt:
Adidas
Adidas Superstar
Adidas Ultra Boost
Adidas Samba
Adidas Tubular Shadow
Adidas Cloudfoam
Adidas Zx Flux
Adidas Ace
Adidas Nemeziz
Adidas Predator
Adidas Stan Smith
Adidas Climacool
Adidas Tubular
Adidas Pure Boost
Adidas Nmd_r2
damit Kunden, die nach entsprechenden Modellen auch wirklich ihre Artikel finden. Die natürlich viel günstiger sind, als bei Adidas oder anderen seriösen Händlern...

Auffällig sind Formulierungen unter "Preise und Versand" häufig: "Wir bieten Produkte in der Regel 12-48 Stunden nach ZahlungsregulierungsUnterdrückung , die Mehrheit der Kunden in weniger als zwei Arbeitstagen Tracking-Nummer ! Wir in der Regel durch EMS , DHL oder Federal Express Mail , Lieferung von Schlüsselländern wie Großbritannien, Dänemark und anderen europäischen Ländern nur etwa 5-7 Tage, um die internationale Ordnung zu versenden. Bestellungen können wegen des schlechten Wetters , falsche Adressinformationen oder die Verfügbarkeit des Produkts Verzögerung." - Versteht man doch sofort oder?

Dass diese Website vollkommen unverschlüsselt übermittelt wird, und Sie damit bei einer Bestellung Ihre Kreditkartendaten auch unverschlüsselt durch das weltweite Web schicken, sollte Sie ein wenig skeptisch gegen über almaghrib.de machen.

Und auch die Tatsache, dass der Betreiber weder seinen Namen, noch seinen Firmensitz verrät sollte bei Ihnen die Alarmglocken läuten lassen.


Was könnten Firmen, wie Adidas machen, dass Sie als Kunde nicht mit solchen Fakeshops über den Tisch gezogen werden?
Als Markeninhaber sollten Marken, wie Adidas die zentrale deutsche Internet-Adressen-Vergabestelle DENIC eG dazu bewegen, möglichst schnell solche Fakeshop-Adressen vom Netz zu nehmen. Und auch die DENIC eG sollte sich bei der Registrierung von neuen Internet-Adressen nicht darauf verlassen, dass die angegebenen Adressen wohl stimmen werden... Denn häufig genug konnte in der Vergangenheit nachgewiesen werden, dass die Adressen ebenfalls Fakes waren. Durch die europäische Datenschutzgrundverordnung ist es nun nicht mehr möglich bei der DENIC eG zu schauen, wer die entsprechende Seite wohl angemeldet hat... Somit liegt noch mehr Verantwortung bei der DENIC eG die Kontrollen durch zu führen und entsprechend zu handeln...

Hinweis: Dieser Artikel wird automatisch am 03.03.2019 von FJL-Fotodesign.de gelöscht.

Weitere Artikel zum Thema Spam und Co., die Sie auch interessieren könnten...

Fakeshop - allonsmanger.ch

Fakeshop - allgaeu-search.de

Fakeshop - alexa-sex.de

Fakeshop - aktive-toelzer.de

Fakeshop - airmaxbillig.ch