Veröffentlicht am: 05.12.2018 um 14:45 Uhr:

Kölner Verkehrsbetriebe: Die KVB und ihre merkwürdigen Zeitvorstellungen...

Ab dem 9. Dezember 2018 gelten bei den Kölner Verkehrsbetrieben die neuen Fahrplan- und Routen-Änderungen. Dass die KVB manchmal sehr merkwürdige Zeitvorstellungen haben, zeigt sich häufig im täglichen Leben, aber auch in der extra für die Änderungen herausgegebenen Broschüre...

Für die Bus-Linie 155 schreiben die Kölner Verkehrsbetriebe:


» Die Buslinie 155 wird zukünftig die Stadtbahnlinien 4 während des morgendlichen Schüler-und Pendlerverkehrs zwischen Mülheim Berliner Straße und Wiener Platz entlasten.

Die Linie 155 wird dazu montags bis freitags mit allen Fahrten von ca. 07:00-20:00 Uhr bis Mülheim Wiener Platz verlängert. «

Bei den Verantwortlichen der KVB ist also der morgendliche Schüler- und Pendlerverkehr zwischen 7:00 und 20:00 Uhr zu erwarten...

Gespannt darf man auch sein, ob die Verantwortlichen daran denken, dass wenn man die Stadtbahnlinien 4 mit Hilfe von Bussen entlasten möchte, diese gerne auch etwas größer ausfallen sollten - sprich Gelenkbusse -, denn es könnte ja sein, dass der eine oder andere Schüler/Pendler nun nicht mehr zur 4 pilgern, sondern den Busse benutzen möchte.

Zudem steht zu befürchten, dass aufgrund der bevorstehenden Baumaßnahmen an der Mülheimer Brücke die Busse nur eine schlechte Entlastung sein dürften, weil diese im Stau stehen werden, der jetzt schon im morgendlichen Berufsverkehr vorherrscht und sicher durch die Baumaßnahmen nicht geringer werden wird.

Man darf also gespannt sein, wie erfolgreich die Kölner Verkehrsbetriebe an dieser Stelle Ihre Pläne umsetzten werden.