Veröffentlicht am: 07.01.2019 um 12:15 Uhr:

Recht: Verschärfung im Drohnen-Recht

Drohnen werden immer beliebter, denn schließlich kann man mit Ihnen ohne Probleme Aufnahmen aus ein paar Metern Höhe schießen. - Dass aber auch Gefahren von Drohnen ausgehen, dürfte nach den Vorfällen am Flughafen Gatwick nun klar sein. Aber welche Regeln gelten in Deutschland...?

» Seit 1. Juni [2015] gelten nach Mitteilung der Deutschen Flugsicherung (DFS) neue Regeln für den Einsatz von Drohnen. Um die 16 großen deutschen Verkehrsflughäfen besteht in einem Umkreis von 1,5 Kilometern ein absolutes Flugverbot. Fliegt eine Drohne nicht höher als 30 Meter und wiegt nicht mehr als 5 Kilogramm, gilt dieses Verbot allerdings nicht. Für Drohnen bis zu 25 Kilogramm und 50 Metern absoluter Flughöhe besteht ebenfalls eine Ausnahme. Schließlich ist nach der Deutschen Flugsicherung ein Betrieb nur in Sichtweite gestattet. Verboten ist ein Einsatz über Menschenansammlungen, Kraftwerken oder Krankenhäusern. - (ur) «


Quelle: iX 8/2015

Weitere Artikel zum Thema Recht, die Sie auch interessieren könnten...

Panoramafreiheit bleibt uneingeschränkt

Fotoverbot