Veröffentlicht am: 09.01.2019 um 12:05 Uhr:

Internet: Warum man Googles Informationen nicht blind vertrauen sollte...

Google ist die Suchmaschine in Deutschland schlechthin - zumindest wird sie am häufigsten von uns genutzt. Dass aber auch Google auch Fehler offenbart zeigt der nachfolgende Fall...

Am Samstag, dem 5. Januar 2019 waren wir in der Kölner Philharmonie bei "The Sound of Classic Motown". Die Moderation hat Dr. Feelgood Ron Williams recht lebendig zelebriert.

Für seine 77 Lenze hat er ganz schön die Bühne gerockt und auch immer wieder das Publikum animiert.

Neugierig, was Ron Williams alles so in der Vergangenheit im Fernsehen präsentiert hat, haben wir nach "Ron Williams" gegooglet. Und unter anderem nachfolgende Info bei Google erhalten:


» Ron Williams
Schauspieler

Verfügbar bei
Deezer

Beschreibung
Ron Williams, Komponisten-Name: Ronald Lee Williams-Clarke, ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Synchronsprecher, Sänger und Moderator. Wikipedia

Geboren: 24. September 1944, Weirton, West Virginia, Vereinigte Staaten

Gestorben: 4. April 2004, San José, Kalifornien, Vereinigte Staaten

[...] «

Für einen Toten, war Ron Williams recht aktiv und auch lebendig...

Wenn man nun bei Wikipedia einmal nach "Ron Williams" sucht, dann findet man folgende Infos:


» Ron Williams (* 2. Februar 1942 in Oakland, Kalifornien), Komponisten-Name (GEMA): Ronald Lee Williams-Clarke, ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Synchronsprecher, Sänger und Moderator. [...] «

Also nix mit bereits gestorben... Und auch das Geburtsdatum scheint irgendwie nicht zusammen zu passen.

Was lernen wir daraus?
Google weiß eine Menge. Und sicher auch eine Menge über uns selbst. Wann haben Sie das letzte Mal nach sich selbst gegooglet? - Und auch nicht die Bildersuche bei Google vergessen, das kann auch recht spannend sein.

Aber Google weiß nicht immer die Wahrheit.

Ja, Google weiß nur, was die Nutzer bereitstellen. Und hier scheint die Quelle fehlerhafte Infos veröffentlicht zu haben.

In diesem Sinne: Passen Sie auf sich auf und vor allem auf Ihre Daten! - Sie wissen nie, was Google über Sie verbreitet...



Weitere Artikel zum Thema Internet, die Sie auch interessieren könnten...

Warum sich IT-Sicherheit nicht per Gesetz verordnen lässt

Rund 1.000 Digitalwährungen sind schon tot

Anonymität prüfen

Google - Druckfähige Bilder suchen