Veröffentlicht am: 11.02.2019 um 08:26 Uhr:

Spam und Co.: Hallo

Das Internet ist Fluch und Segen zugleich. Einerseits finden wir im Internet viele nützliche Informationen und Tipps und dann gibt es noch die dunkle Seite des Internets: Gauner, Betrüger und Erpresser, wie zum Beispiel die vermeintliche Laura Di Pofi - alois_garreau@sigfastfood.com -, die/der Sie mit kompromittierenden Videos zu erpressen versucht...

» xx rz oht ber «

» Sie kennen mich vielleicht nicht und fragen sich wahrscheinlich, warum Sie diese E-Mail erhalten, oder?
Ich bin ein Hacker, der vor einigen Monaten Ihre Geräte geknackt hat.
Ich installiere eine Malware auf der Adult Vids (Porno) Website und schätzen, was Sie gemacht haben, Sie haben
diese Website besucht, um Spaß zu haben (Sie wissen, was ich meine).
Während Sie Videos angesehen haben, funktionierte Ihr Internetbrowser zunächst als RDP (Remote Control) mit
einem Keylogger, der mir Zugriff auf Ihren Bildschirm und Ihr Webcam ermöglichte.
Danach erhielt mein Softwareprogramm alle Ihre Kontakte und Dateien.

Sie haben auf den von Ihnen besuchten Websites ein Kennwort eingegeben und ich habe es abgefangen.

Natürlich können Sie es ändern oder bereits geändert haben.
Aber es spielt keine Rolle, meine Malware hat es jedes Mal aktualisiert. «

» Was habe ich getan?

Ich habe ein Video mit zwei Bildschirmen erstellt. Der erste Teil zeigt das Video, das sie angesehen haben (Sie
haben einen guten Geschmack, haha...), und der zweite Teil zeigt die Aufzeichnung Ihrer Webcam.
Versuchen Sie nicht, mein Virus zu finden zu zerstören! (Alle Ihre Daten sind bereits auf einen Remote-Server
hochgeladen.)
- Versuchen Sie nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen
- Verschiedene Sicherheitsdienste helfen Ihnen nicht weiter. Das Formatieren einer Festplatte oder das Zerstören
eines Geräts ist auch nicht hilfreich, da sich Ihre Daten bereits auf einem Remote-Server befinden.

Ich garantiere Ihnen, dass ich Sie nach der Bezahlung nicht mehr stören werde, da Sie nicht mein einziges Opfer
sind. Dies ist ein Hacker-Ehrenkodex.

Sei nicht böse auf mich, jeder hat seine eigene Arbeit. «

» Meiner Meinung nach sind 600 EURO ein guter Preis für unser kleines Geheimnis. Sie zahlen per Bitcoin (wenn
Sie dies nicht wissen, suchen Sie nach "Wie kaufe ich Bitcoin" in Google).

Meine Bitcoin Brieftasche Adresse:
(Es ist cAsE-sensitiv. Sie können Bitpay.co für die Zahlung per QR-Code verwenden) «

» [Anm.: QR-Code und Zeichenkette] «

» Wichtig:
Sie haben 48 Stunden Zeit, um die Zahlung vorzunehmen (Ich habe ein Facebook-Pixel in dieser E-Mail, und
in diesem Moment weiß ich,dass Sie diese E-Mail-Nachricht gelesen haben.)
Um das Lesen einer Nachricht und die darin enthaltenen Aktionen zu verfolgen, verwende ich das Facebook-Pixel.
Wenn ich die Bitcoins nicht bekomme, werde ich Ihre Videoaufzeichnung sicherlich an alle Ihre Kontakte senden,
einschließlich an Angehörige, Kollegen und so weiter. Wenn ich die Zahlung erhalten habe, werde ich das Video
sofort zerstören. «

Fühlen Sie sich nun ernsthaft bedroht? - Egal, ob Sie nun Ja oder Nein antworten, auf solche Erpressungsversuche sollten auf jeden Fall NICHT eingehen.

Hier versucht jemand Sie mit einem Angstszenario abzuzocken!

Schon allein die Tatsache, dass die erste Zeile in der Mail "xx rz oht ber" lautet, zeigt, dass sich der Absender nicht viel Mühe gemacht hat...

Und auch der Rest der Mail ist so wage formuliert, dass der Inhalt in den meisten Fällen zutreffen könnte. Aber RDP steht nicht für Remote Control und auch cAsE-sensitiv schreibt man wohl eher nicht so...

Insofern Ruhe bewahren und lieber Tee trinken, als in einer Kurzschlusshandlung 600 Euro in Bitcoins überweisen...


Weitere Artikel zum Thema Spam und Co., die Sie auch interessieren könnten...

Fakeshop - cpa-stuttgart.de

Fakeshop - copycenter-technoplan.de

Fakeshop - convertigo.de

Fakeshop - converseschuheoutlet.de

Fakeshop - conrad-apotheke.de