Veröffentlicht am: 14.02.2019 um 10:42 Uhr:

Gedanken: Was wird das neue EU-Urheberrecht bewirken?

Die EU hat sich nun also auf ein neues Urheberrecht geeinigt. Im Rahmen dieser Einigung wurde auch ein Leistungsschutzrecht beschlossen. War könnte passieren, wenn diese so, wie gestern beschossen, umgesetzt werden...?

Als Fotograf weiß man das Urheberrecht zu schätzen. Schließlich möchte man ja nicht, dass jeder Nutzer im Internet einfach Bilder nimmt und als seine eigenen ausgibt. - Und da die Kontrolle recht aufwendig ist, bin ich dazu übergegangen, die Bilder möglichst "platzsparend" zu speichern, so dass diese aber noch einigermaßen ordentlich angezeigt werden.

In Zukunft soll es also alles viel leichter für Schöpfer von Werken sein. Google, Facebook und Co. müssen mit Uploadfiltern sicher stellen, dass das Urheberrecht nicht verletzt wird...

Das solche Filter aber nicht immer so einwandfrei funktionieren bewies Facebook mit dem Foto von Kim Phuc, die nackt nach einem Napalm-Bombenangriff nackt floh. - Zeitzeugnis versus Nippel-Verbot...

Es steht nun zu Befürchten, dass Uploadfilter zukünftig zum Beispiel Satire und Zitate fälschlicherweise als unrechtmäßige Uploads ablehnen werden. - So dass das Internet an der einen oder anderen Stelle farbloser werden dürfte.



Das Leistungsschutzrecht soll Verlagen Geld für sogenannte Snippets, die zum Beispiel Google veröffentlicht, liefern. - Dies hat in Deutschland ja schon super geklappt und wird wohl europaweit auch ein voller Erfolg werden (Achtung! Das war Ironie!).

Problem bei dieser Form der Rückvergütung dürfte nämlich werden, dass Google seine Macht ausnutzt und diejenigen von Suchergebnissen ausschließen dürfte, die Ansprüche stellen. Und, sind Sie schon einmal auf einer Autobahn gefahren, wo es keine Hinweisschilder gab? Dort durfte es schwer sein, sein Ziel auf Anhieb zu finden.

Keine Frage, Google verdient eine Menge Geld, aber ob man auf diesem Wege etwas vom Kuchen abbekommt, wage ich zu bezweifeln. Und wer verhindern möchte, dass Google bestimmte Inhalte anzeigt, kann dies bereits jetzt steuern. Nur weil man sich keine Gedanken zu diesem Thema machen möchte, wird das Leistungsschutzrecht nicht zu Erfolg machen...



Weitere Artikel zum neuen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht finden Sie unter anderem auf:

https://www.sueddeutsche.de/digital/eu-urheberrecht-artikel-1.4328130

und

https://netzpolitik.org/2019/eu-urheberrecht-verhandler-meisselten-uploadfilter-in-stein/

Weiterer Artikel zum Thema Gedanken, der Sie auch interessieren könnte...

Auge um Auge...