Veröffentlicht am: 09.08.2019 um 11:56 Uhr:

Caravan Salon Düsseldorf: Traumtouren beim CARAVAN SALON DÜSSELDORF 2019

Faszination Caravaning: Frankreich, Mongolei und Mittelasien, die Panamericana, Japan, Norwegen und Russland sowie ein Abenteuertrip auf dem Landweg nach Australien

Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann
» Das Traumtouren-Kino beim CARAVAN DÜSSELDORF (31. August bis 8. September 2019) ist zu einem echten Dauerbrenner geworden und begeistert jedes Jahr aufs Neue mit spektakulären Bildern und atemberaubenden Impressionen. Unser Traumtouren-Trio Janette Emerich, Konstantin Abert und Uwe Hamm präsentiert in Halle 7.1 (1.OG) ein spannendes Programm und berichtet in sechs täglichen Multivisionsshows von faszinierenden Caravaning-Reisen in ferne Länder. Die Besucher des CARAVAN SALON dürfen sich in diesem Jahr auf folgende Ziele freuen: Frankreich, Mongolei und Mittelasien, die Panamericana, Japan, Norwegen und Russland sowie ein Abenteuertrip auf dem Landweg nach Australien.

Die Multivisionsshows im Traumtouren-Kino finden täglich von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr im einstündigen Rhythmus statt. Der Zugang zum Kino kann über die Eingang Nord oder die Halle 7 erfolgen. Der Besuch der Shows ist im Ticket für den CARAVAN SALON inbegriffen.

11:00 Frankreich: Mit dem Reisemobil von der Loire bis zum Atlantik

12:00 Mongolei und Mittelasien: Durch Steppen, Wüsten und Berge

13:00 1 Jahr auf dem Landweg nach Australien: Der besondere Abenteuertrip -
Teil 2: Von Indien in den Himalaya

14:00 Panamericana: Von Feuerland bis an die Karibik

15:00 Japan: Per Reisemobil durch das Land der aufgehenden Sonne

16:00 Norwegen und Russland: Reisemobilparadiese im Hohen Norden


Frankreich: Mit dem Reisemobil von der Loire bis zum Atlantik
Frankreich ist, was die Infrastruktur für Reisemobilisten betrifft, nur schwer zu toppen. Janette Emerich nimmt die Besucher mit auf eine abwechslungsreise Wohnmobil-Tour für alle Sinne. Los geht es im beschaulichen Riquewihr im Elsass. Über den Grand Ballon führt die Reiseroute in die Senfstadt Dijon. Wie Diamanten schmücken romantische Schlösser und Burgen das Loiretal. Das riesige Château Chambord, das Wasserschloss Chennonceau oder die aufwendig gestalteten Gärten des Châteaus Villandry sind nur einige der Höhepunkte auf der Erlebnistour. Durch historische Tuffsteinkeller, mystische Tropfsteinhöhlen und Weinberge. An der Atlantikküste scheint die Zeit auf der malerischen Ile de Ré mit verträumten Dörfern stehen geblieben zu sein. Die höchste Wanderdüne Europas bei Arcachon ist ebenso beindruckend wie die historischen Städte Bordeaux, Nantes und Vichy sowie die mittelalterlichen Dörfer Beynac, Rocamadour und Salers. Am Ende der Tour wartet das Wunderland der Auvergne mit seinen bizarren Vulkankegeln.


Mongolei und Mittelasien - Durch Steppen, Wüsten und Berge
Ein Himmel ohne Kondensstreifen, weite Landschaften ohne Zäune und Hunderte Kilometer ohne Schilder fahren – kann man das heute überhaupt noch erleben? Ja, das kann man. Kostya Abert zeigt in dieser Traumtour das „Fernreiseglück“ und begibt sich mit seinem Wohnmobil auf die große Fahrt gen Osten. Stellplatzführer gibt es dafür nicht, man darf ja überall frei und wild stehen. Nach einem abenteuerlichen Fahrtag durch die Weiten der Steppe einfach von der Straße abfahren, einem Feldweg folgen und bei erster schöner Gelegenheit stoppen. Motor aus, Türen und Fenster auf, Stühle raus, Landschaft genießen und Fernweh heilen. Die Nacht über das eigene Haus auf Rädern mit dem Duft der Steppenkräuter fluten und am nächsten Morgen wie neugeboren aufwachen. Über die mittelasiatischen Wüsten- und Steppenlandschaften Kasachstans und Usbekistans lassen sich die Hochgebirge Kirgistans, Russlands und der Mongolei erreichen. Willkommen in Gebieten mit wunderschönen Gebirgslandschaften, ihren herzlichen und gastfreundlichen Hirtenvölkern, wilden Pferden, Trampeltieren und zotteligen Yaks.


Ein Jahr auf dem Landweg nach Australien – der besondere Abenteuertrip
Im letzten Jahr hat Kostya Abert den ersten Teilabschnitt der spektakulären Strecke auf dem spannenden und unterhaltsamen Weg bis Australien vorgestellt – nun gibt es den zweiten Teil! Die größte Reisemobilexpediton aller Zeiten hat das Goldene Dreieck am Mekong passiert und ist auf dem Subkontinent angekommen. Indien steht für eines der letzten großen Fahrabenteuer auf unserer Erde. Kühe, Wasserbüffel und Affen gehören genauso zum Verkehrsalltag wie Rikschas, Geisterfahrer und gnadenlos überladene Laster. Auf dem Weg in den Süden erkundet die Reisemobilgruppe auf abgelegenen Strecken neue Regionen mit uralten Kulturen, die zuvor kaum von Touristen bereist wurden. Die benachbarten Himalayastaaten Nepal und Bhutan verlangen Fahrern und deren Reisemobilen alles ab. Gebirgspässe mit gähnenden Abgründen und Felsüberhängen machen die Fahrt zu einem wahrhaftig aufregenden Ritt. Die riesigen Nationalparks, die atemberaubenden Berglandschaften am Rand des Dachs der Welt und die vielen wunderbaren Begegnungen mit den lächelnden Menschen sind mehr als nur die Belohnung für so viel Abenteuerlust.


Panamericana - Von Feuerland bis an die Karibik
Janette Emerich und Uwe Hamm lassen Reise-Träume wahr werden. Die Amerika-Kenner begleiten seit über zehn Jahren abenteuerlustige Wohnmobilisten sechs Monate entlang der wohl spektakulärsten Strecke der Welt: Die Panamericana. Sie verbindet den amerikanischen Doppelkontinent von der Südspitze Südamerikas in Feuerland bis ans Eismeer Alaskas. Keine andere Straße führt dem Reisenden die Vielfalt unseres Planeten eindrucksvoller vor Augen. In ihrer Show nehmen die passionierten Fotografen die Besucher des Traumtouren-Kinos mit auf eine fantastische Reise für alle Sinne. Highlights sind unter anderem: das ohrenbetäubende Kalben der Gletscher, die endlosen Weiten auf dem Salzsee im Altiplano, der Anblick der Lava über dem aktiven Villarica-Vulkan, die Sanddünen in der Atacama-Wüste, sowie verlassene Inka-Stätten, schwindelerregende Andenpässe, vibrierende Großstädte und exotische Indio-Märkte. Die Pioniere verstehen es, ihre spannenden Begegnungen und Erlebnisse sowie die einmalige Natur und Tierwelt in einer mitreißenden Multivisionsshow zu verarbeiten. Bilder, die unter die Haut gehen und sofort Lust machen, sich hinter das Lenkrad zu schwingen


Japan: Per Reisemobil durch das Land der aufgehenden Sonne
Warum Zuhause verweilen, wenn das Schöne in der Ferne liegt? Wir wissen erstaunlich wenig über Japan - das schmale Land der aufgehenden Sonne. Und noch weniger ist den Meisten bewusst, dass man dieses Fleckchen Erde sogar mit dem Wohnmobil bereisen kann. Janette Emerich war bereits dreimal mit einem kompakten Reisemobil in Japan unterwegs und nimmt die Besucher des Traumtouren-Kinos mit in eine völlig andere Welt. Jeder hat schon einmal Bilder des majestätischen Vulkans Fujiyama gesehen, der seinen ebenmäßigen, schneebedecken Kegel in einem der vielen Sehen spiegelt. Oder versteckte Tempel, aufwendig verzierte Pagoden und geheimnisvoll anmutende Geishas. Doch Japan ist noch weitaus mehr. Das Menschengewühl der modernen Metropole Tokyo ist ein beeindruckender Kontrast zu abgelegenen Bergdörfern, rauschenden Wasserfällen, erholsamen Thermalquellen, geheimnisvollen Heiligtümern, Teeplantagen oder den japanischen Alpen. Hier warten 40 Minuten pure Exotik, die sofort Lust machen, selbst loszufahren.


Norwegen und Russland: Reisemobilparadiese im Hohen Norden
Wo gibt es denn heute noch ein schnell erreichbares Abenteuer mit 24 Stunden Sonne inklusive? Komfortcamping, super gelegene Stellplätze oder einfach wildes Campen in der Einsamkeit - der Hohe Norden Europa hat für alle Geschmäcker etwas zu bieten. Von Kristiansand bis zum Nordkap zeigt Kostya Abert auf einer fantastischen Streckenführung die ganze Bandbreite der Schönheiten des Nordens. Fjorde, Gletscher, Berge, Strände, Seen, Wälder, Elche und Rentiere, Mitternachtssonne – Norwegen ist das ideale Land für Freunde des Caravanings und die, die es noch werden wollen. Auf der östlichen Seite warten russische Lebensfreude, kulturelle Feuerwerke der Zaren und Karelier, alte Holzkirchen und die große Freiheit, zudem für Allradfans wahrhaftig wilde Pisten in den Kirowsker Alpen. Die Halbinsel Kola, Murmansk, Barentsee und Weißes Meer, Onega- und Ladogasee sowie unberührtes Karelien sind weitere Highlights aus den Zauberwelten des Hohen Nordens. «


Quelle: [Quelle]