Veröffentlicht am: 08.08.2019 um 14:09 Uhr:

boot Düsseldorf: Ocean tribute Award-Gewinner segelt Greta Thunberg Co2-neutral nach Übersee

Malizia Ocean Challenge-Gründer Boris Herrmann unterstützt die Klima-Aktivistin

Greta und ihr Vater treffen Boris Herrmann - Foto: ©Anders Hellberg

» Boris Herrmann und die Malizia Ocean Challenge, die diesjährigen Gewinner des „ocean tribute“ Awards, segeln die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg CO2-neutral zu ihren Vorträgen in Übersee.

Die Initiative von Herrmann, dem Monegassen Pierre Casiraghi und Birte Lorenzen sammelt Daten über den Zustand der Meere und wertet sie gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg und dem IFM Geomar in Kiel aus.Daten, die Antworten auf Fragen zur Absorption von Co2 durch die Ozeane geben, stehen im Mittelpunkt der Forschung. Die Malizia Ocean Challenge nimmt junge Menschen aus aller Welt an Bord und erklärt ihnen die Themen Meeres- und Klimaschutz.

Der „ocean tribute“ Award wird jährlich von der boot Düsseldorf, der Fürst Albert II. Stiftung und der Deutschen Meeresstiftung im Januar auf der Messe in Düsseldorf verliehen.

Anlässlich der Vergabe des Awards auf der boot Düsseldorf 2019 erklärte der Vizepräsident der Fürst Albert Stiftung S.E. Bernard Fautrier: „Das soziale Engagement von Birte, Boris und Pierre ist vorbildlich. Segeln umfasst Gesellschaft und Wissenschaft zugunsten der Umwelt.“

„Für die boot Düsseldorf ist es eine große Ehre, dass wir beim „ocean tribute“ Award Menschen auszeichnen können, die über alle gesellschaftlichen und politischen Ebenen hinweg, das Wohl der Erde und der Meere im Blick haben“, ergänzte boot Chef Petros Michelidakis.

Initiativen, Verbände und Institutionen, die sich wie die Malizia Ocean Challenge für den Schutz der Meere und Gewässer einsetzen, können sich noch bis Mitte August für den „ocean tribute“ Award bewerben – oceantributeaward.boot.de.

Über die boot Düsseldorf:
Die boot Düsseldorf ist mit fast 250.000 Besuchern die weltweit größte Boots- und Wassersportmesse und alljährlich im Januar der „In-Treffpunkt“ der gesamten Branche. Rund 2.000 Aussteller zeigen vom 18. bis 26. Januar 2020 ihre interessanten Neuheiten, attraktiven Weiterentwicklungen und maritimen Ausrüstungen. Mehr als 2.100 Journalisten aus fast 50 Ländern aus allen Teilen der Welt sind vor Ort und berichten von der boot. Damit ist der gesamte Markt in Düsseldorf zu Gast und lädt an neun Messetagen zu einer spannenden Reise durch die gesamte Welt des Wassersports in 17 Messehallen auf 220.000 Quadratmetern ein. Mit den Angebotsschwerpunkten Boote und Yachten, Motoren und Motorentechnik, Ausrüstung und Zubehör, Dienstleistungen, Kanus, Kajaks, Kitesurfen, Rudern, Tauchen, Surfen, Wakeboard, Windsurfen, SUP, Angeln, Maritime Kunst, Marinas, Wassersportanlagen sowie Beach Resorts und Charter ist für jeden Wassersportler etwas dabei. «


Quelle: Pressemitteilung vom 30. Juli 2019

Weitere Artikel zum Thema boot Düsseldorf, die Sie auch interessieren könnten...

boot.com is online

boot.com ist online