Veröffentlicht am: 19.10.2019 um 22:35 Uhr:

Gedanken: Gestohlene Fotos

» Der fünfjährige Omran D. sitzt traumatisiert in einem Krankenwagen und blick stumpf in die Kamera. Nach einem Luftangriff hat man ihn in Aleppo aus den Ruinen eines Hauses gezogen. Mitte August gingen die Portraits dieses Jungen um die Welt. Sicherlich haben diese Bilder Effekt, sie forder unsere Empathie ein. Und entsetzen uns angesichts der Grausamkeit des Krieges. Doch mit welchem Recht fotografiert und filmt man eigentlich dieses Kind? «


Quelle: fotoMAGAZIN 10/2016

Das Fotos von Omran D. finden Sie unter anderem hier:
https://www.stern.de/politik/ausland/syrien--wie-der-kleine-omran-d--fuer-kriegspropaganda-benutzt-wird-7485532.html

Weiterer Artikel zum Thema Gedanken, der Sie auch interessieren könnte...

Auge um Auge...