Veröffentlicht am: 29.08.2020 um 07:53 Uhr:

Gesundheit: Rastlos und ruhelos

Die Ursache für Schlafstörungen sind vielfältig. Auch Schnarchen, knirschende Zähne oder unruhige Beine lassen den Körper schlecht zur Ruhe kommen. Das hilft...

» Schnarchen
Schuld ist meist das Übergewicht. Gefährlich wird das Schnarchen für Betroffene, wenn es mit längeren Atemaussetzern einhergeht. Abnehmen und in Seitenlage schlafen können das Schnarchen vermeiden. Eine ernsthafte Schlafapnoe gehört in die Hand eines Arztes.

Zähneknirschen
Nicht nur unangenehm, sondern kann auch zu Schäden an den Zähnen führen. Tritt meist als Folge steigender Stressbelastung auf. Entspannungstechniken, pflanzliche Präparate gegen Unruhe und Stress sowie eine Aufbissschiene helfen.

Zappelbeine
Ziehen, Kribbeln oder ein Druckschmerz in den Beinen lässt Betroffene nicht zur Ruhe kommen. Das Restless-Legs-Syndrom sollte vom Arzt abgeklärt werden. Pflanzliche Mittel können die Beschwerden lindern oder die medikamentöse Therapie ergänzen. «


Quelle: HÖRZU 12 vom 16.03.2018

Weitere Artikel zum Thema Gesundheit, die Sie auch interessieren könnten...

Tipp für ein starkes Herz - Die Produktion von Vitamin D fördern

Richtig abschalten: Lange Erholung

Plastikschalen sind Keimherde

Warnsignale unseres Körpers - Ich habe starken Durst und muss ständig auf die Toilette

Tipp für ein starkes Herz - Belastung mit Feinstaub reduzieren