Veröffentlicht am: 09.10.2019 um 23:01 Uhr:

Auto und Verkehr: Flensburg-Punkte kostenlos abfragen

Wer wissen möchte, wie viele Punkte er oder sie in Flensburg gesammelt hat, kann für die Auskunft entweder Geld bezahlen oder diese kostenlos erhalten. Wie, das lesen Sie hier...

» Verkehrssünderkartei - Im Internet kann man bei diversen Anbieter eine Punkteauskunft aus dem Flensburger Fahreignungsregister beantragen. Kosten zwischen 23,90 und 33,70 Euro. Prinzipiell ein netter Service, allerdings bekommt man die Auskunft direkt beim Kraftfahrt-Bundesamt auch kostenfrei. Einfach Formular zum Beispiel beim ADAC downloaden, ausfüllen und mit einer Kopie des Personalausweises einsenden. Ein paar Wochen später erhält man die Punkteauskunft per Post.

adac.de/punkteauskunft «


Quelle: ADAC motorwelt 11/2018

Weitere Artikel zum Thema Auto und Verkehr, die Sie auch interessieren könnten...

E-Auto geknackt - in 1,6 Sekunden

Notrufsäulen weiter wichtig

Unwetter: Wer zahlt? - Aus Versehen bei Regen das Autofenster offen gelassen. Welche Versicherung zahlt?

Unwetter: Wer zahlt? - Aquaplaning: Wer kommt für den Schaden auf?

Unwetter: Wer zahlt? - Springt die Versicherung bei Hagel- und Blitzschäden ein?