Veröffentlicht am: 24.10.2019 um 10:39 Uhr:

Spam und Co.: Fakeshop - laszlopack.at

Würden Sie bei laszlopack.at Ihre Nike- oder Adidas-Schuhe bestellen? - Falls Sie mit ja antworten, könnte dies in einer "teuren" Erfahrung enden, denn einiges spricht dafür, dass laszlopack.at ein Fakeshop sein könnte...

Homepage des Fakeshops laszlopack.at

Welche Punkte sprechen dafür, dass laszlopack.at ein Fakeshop sein könnte?

* Die fehlende Verschlüsselung der Homepage.

* Der Link "Opret en konto".

* Der Hinweis "Kostenloser Versand ab einem Bestellwert von €161.78".

* Die Social Media Icons, die nicht auf Fan-Seiten verlinken, sondern auf die Homepages von Facebook, Twitter und Co.

* Sätze, wie zum Beispiel dieser, auf der Seite "Preise und Versand": "Es ist eine Schande, dass wir nicht das Schiff nicht zu bestellen, wenn sie aufheben."

* Die fehlenden Angaben zum Betreiber der Website laszlopack.at, wie Name und Firmenanschrift...




Fakeshop verfolgen nur ein Ziel. - Möglichst viel Gewinn zu erzielen und dies erreichen sie, indem diese den Kunden entweder keine oder nur qualitativ minderwertige Ware bei einer Bestellung zusenden.
Der Kunde darf sich am Ende ärgern, denn das Geld ist futsch und der Betrüger ist meist nicht zu ermitteln...

Ersparen Sie sich solche Erfahrungen und bestellen Sie lieber bei seriösen Händlern.


Weitere Artikel zum Thema Spam und Co., die Sie auch interessieren könnten...

Fakeshop - kaltner-media.de

Fakeshop - kerstin-weber.com

Fakeshop - quelle-hertel.de

Fakeshop - kunstmaler-horst-tull.de

Fakeshop - kaisersbkk.de