Veröffentlicht am: 01.02.2020 um 00:04 Uhr:

boot Düsseldorf: „Sea Women of Melanesia“ gewinnen “ocean tribute” Award 2020

Boris Herrmann hält Laudatio auf Projekt zur Ausbildung melanesischer Frauen für den Meeresschutz

Messe Düsseldorf / ctillmann
» Mit einem (meeres-)rauschenden Fest wurde am Abend des 20. Januar die Verleihung des dritten „ocean tribute“ Award auf der blue motion night in der Halle 6 gefeiert. Große Freude herrschte bei den „Sea Women of Melanesia“, die den diesjährigen mit 20.000 Euro – von der Fürst Albert II Stiftung und der boot Düsseldorf zur Verfügung gestellt – dotierten Preis gewannen.

In diesem Projekt werden junge, engagierte Melanesinnen aus den Staaten Papua-Neuguinea, Salomonen, Fidschi und Vanuatu speziell geschult, um rund um die einzigartigen, größten zusammenhängenden Korallenriffe der Welt, Meeresschutzzonen errichten zu können. Ein internationales Team von Meeresbiologen ist vor Ort und bildet die Mädchen und Frauen im Tauchen und in der Vermessungstechnik zum Erhalt und Schutz der Korallen aus. Ihr aufrüttelndes Motto ist „Too precious to lose“ („zu wertvoll, um sie zu verlieren).

Laudator Boris Herrmann, selbst ein engagierter Meeresschützer und letztjähriger Preisträger, zitierte in seiner Rede auf die Siegerinnen die berühmte Weltumseglerin Tracy Edwards: "Stärke ein Mädchen und du stärkst die Welt.“ Und wies auf die besonderen Herausforderungen für die Menschen in Melanesien hin. Dabei geht es um das Überleben der Korallenriffe, die durch zu hohe CO2-Emissionen und die daraus resultierende Versäuerung der Ozeane vom Aussterben bedroht sind.

Die Preisträger wollen der Bevölkerung mit Hard- und Software plus Bildung helfen, ihren eigenen Lebensraum zu erhalten und zu pflegen. Auf diese Weise können sie dazu beitragen, die Ressourcen für die lokale Fischerei als Nahrungsquelle für die Bevölkerung zu verteidigen. Das Projekt und seine Initiatoren fördern auch die nachhaltige Entwicklung des Tourismus. All dies kommt den Menschen und ihren Heimatgewässern in Melanesien zugute.

Der Skipper erläuterte: „Der mit der Finanzierung von 20.000 Euro verbundene Preis könnte kaum besser genutzt werden. Die Initiatoren kündigten im Voraus an, dass sie 20 weitere melanesische Frauen zu Riffpflegern für ihre jeweiligen Gemeinden ausbilden werden. Das wird jetzt möglich sein! Ich kann nur meinen Hut vor den starken Ideen und der erfolgreichen und vorbildlichen Arbeit der Preisträgerinnen ziehen.“

Die Auszeichnung überreichten Boris Herrmann, der Vertreter der Fürst Albert Stiftung in Deutschland Dr. Bernd Kunth und Messechef Werner Matthias Dornscheidt an Meeresbiologin Lucie Guirkinger, die den Preis für die „Coral Sea Foundation“ und die „Sea Women of Melanesia“ entgegennahm. Zum Abschlussfoto trafen sich auf der Bühne (v.l.n.r.): Boris Herrmann, Frank Schweikert, Deutsche Meeresstitung, fS.E. Frédéric Labarrère, Botschafter des Fürstentums Monaco, Petros Michelidakis, Director boot Düsseldorf, Werner Matthias Dornscheidt, Lucie Guirkinger, Dr. Bernd Kunth, Peter Walpurgis, „ocean tribute“ Sponsor Seabob.


Auszug aus der Gästeliste der „blue motion night“:

Konrad Bergström (49), schwedischer Unternehmer, Meeresschützer und mit seinen X-Shore Boats Fan der E-Mobiliät, Florestan Fillon, Marine project officer Prince Albert II Foundation,

Friedhelm Funkel, Trainer Fortuna Düsseldorf, Dieter Falk, Falk Musik, Heribert Klein, Mitglied Deutsches Komitee UNICEF Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, Mona Küppers, Präsidentin DSV und Ehrenpräsidentin des Segler-Verband NRW e.V., Emily Penn, Meeresadvokatin, Kathrin Schmack, 1. Vorsitzender des Ruderclub Germania.


Über die boot Düsseldorf:
Die boot Düsseldorf ist die weltweit größte Boots- und Wassersportmesse und alljährlich im Januar der „In-Treffpunkt“ der gesamten Branche. Rund 1.900 Aussteller aus 71 Ländern zeigen vom 18. bis 26. Januar 2020 ihre interessanten Neuheiten, attraktiven Weiterentwicklungen und maritimen Ausrüstungen. Mehr als 2.100 Journalisten aus fast 50 Ländern aus allen Teilen der Welt sind vor Ort und berichten von der boot. Damit ist der gesamte Markt in Düsseldorf zu Gast und lädt an neun Messetagen zu einer spannenden Reise durch die gesamte Welt des Wassersports in 17 Messehallen auf 230.000 Quadratmetern ein. Mit den Angebotsschwerpunkten Boote und Yachten, Motoren und Motorentechnik, Ausrüstung und Zubehör, Dienstleistungen, Kanus, Kajaks, Kitesurfen, Rudern, Tauchen, Surfen, Wakeboard, Windsurfen, SUP, Angeln, Maritime Kunst, Marinas, Wassersportanlagen sowie Beach Resorts und Charter ist für jeden Wassersportler etwas dabei. «


Quelle: Pressemitteilung vom 21.01.2020

Weitere Artikel zum Thema boot Düsseldorf, die Sie auch interessieren könnten...

The European election of the watersports sector

„Boot“ 2020: Die besten Segel- und Motorboote des Jahres gekürt

Prince Albert II Foundation, German Marine Foundation and boot 2020 present "ocean tribute" award for the third time in Düsseldorf

Fürst Albert II. Stiftung, Deutsche Meeresstiftung und boot 2020 verleihen „ocean tribute“ Award zum dritten Mal in Düsseldorf

Seit 45 Jahren ein Team: boot Düsseldorf und Travemünder Woche