Veröffentlicht am: 09.02.2020 um 07:20 Uhr:

Spam und Co.: Fakeshop - pearceeye.com

Auf den ersten Blick schaut pearceeye.com wie ein ganz normaler Online-Shop für Sportschuhe aus. Aber schauen wir mal etwas genauer hin, vielleicht verbirgt sich hinter pearceeye.com ja auch ein sogenannter Fakeshop...

Homepage des Fakeshops pearceeye.com

Was spricht denn dafür, dass es sich bei pearceeye.com um einen Fakeshop handeln könnte?

* Die fehlende oder unvollständige Verschlüsselung der Website.

* Der Menüpunkt "Opret en konto".

* Der Menüpunkt "Impressum &..." hinter dem kein Impressum zu finden ist.

* In der Site Map der Punkt "Newsletter abbestellen".

* Die Social Media Icons, die nur auf die Homepages von Facebook, Google & Co. verlinkt sind, aber nicht auf Fanpages von pearceeye.com...

* Sätze wie dieser: "Auch Ihnen, unseren Kundendienst wenden müssen, werden sie Ihnen helfen."

* Eine einzige Kontaktmöglichkeit: ein Kontaktformular.

* Das Geheimnis rund um den Betreiber von pearceeye.com. - Name und Firmenanschrift werden geheim gehalten.







Fakeshops locken mit großen Markennamen - z.B. Asics - und vermeintlichen Schnäppchen Kunden an. Wenn die Kunden dann Artikel bestellen, erhalten sie für ihr Geld meist entweder gar nichts oder nur qualitativ minderwertige Ware.

Daher: schauen Sie vor einer Bestellung lieber genau hin. Gibt es die oben genannten Auffälligkeiten oder ähnliche, dann sollten Sie lieber etwas skeptischer sein und womöglich auch von einer Bestellung absehen.

Machen Sie es Betrügern nicht zu leicht an Ihr Geld zu kommen...

Hinweis: Dieser Artikel wird automatisch am 12.08.2020 von FJL-Fotodesign.de gelöscht.

Weitere Artikel zum Thema Spam und Co., die Sie auch interessieren könnten...

Fakeshop - pacificoastline.com

Fakeshop - otmarlex.at

Fakeshop - onechance-derfilm.de

Fakeshop - objectworld.de

Fakeshop - mysmart.at