Veröffentlicht am: 02.11.2020 um 11:11 Uhr:

Wissen: Was macht eigentlich ein Osteopath?

Sicher hat man schon einmal etwas von einem Osteopath gehört, aber was macht ein Osteopath eigentlich?

» Die Osteopathie ist eine Heilmethode, die den Körper als biologische Einheit sieht. Knieleiden können demnach ihre Ursache im Rücken haben. Nach einem ausführlichen Gespräch (nicht nur über akute Beschwerden) entscheidet der Osteopath, welche manuellen Techniken er einsetzt. Gewebe, Organe und Bewegungsapparat werden ausschließlich mit den Händen zuerst eingehend betastet, dann behandelt. Dabei mobilisiert der Osteopath etwa Gelenke, löst Blockaden. Letztlich soll der Körper so zur Selbstheilung angeregt werden. «


Quelle: HÖRZU 8 vom 14.02.2020

Weitere Artikel zum Thema Wissen, die Sie auch interessieren könnten...

Wie viel PS hat eine Sojus-Rakete?

Stimmt es oder stimmt es nicht? - Bei Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe liegen ein Drittel der Schärfe vor und zwei Drittel hinter dem Motiv.

Warum spricht man vom "Verballhornen"?

Stimmt es oder stimmt es nicht? - Spiegelreflexkameras haben einen schnelleren Autofokus.

Stimmt es oder stimmt es nicht? - Objektive für spiegellose Kameras sind kleiner.