Veröffentlicht am: 13.03.2020 um 20:54 Uhr:

Köln: Städtische Kultureinrichtungen schließen

Die Stadt Köln hat einen Beschluss gefasst, wie die Ausbreitung des Corona-Virus eingeschränkt werden soll...

» Der Krisenstab hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, dass die städtischen Museen, die städtischen Bürgerhäuser, die VHS, die Stadtbibliothek sowie die Rheinische Musikschule ab Samstag, 14. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 schließen. Damit finden auch alle Veranstaltungen in den genannten Einrichtungen bis auf weiteres nicht statt. Dies ist eine Maßnahme, um einer Ausbreitung des Corona-Virus weiter vorzubeugen. Der Krisenstab empfiehlt dringend den Trägern vergleichbarer Einrichtungen, sich dem anzuschließen. Sportplätze und Sportanlagen bleiben derzeit noch geöffnet.

Die Stadt Köln empfiehlt allen Kölnerinnen und Kölner, zurzeit auf den Besuch oder die Ausrichtung sowohl von öffentlichen als privaten Veranstaltungen – auch im kleineren Rahmen – zu verzichten. Soziale Kontakte auf das Nötigste zu beschränken, trägt wesentlich dazu bei, Infektionsketten zu durchbrechen und einer Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. «


Quelle: Pressemitteilung von Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vom 13. März 2020

Weitere Artikel zum Thema Köln, die Sie auch interessieren könnten...

Die WDR Lokalzeit aus Köln und die Stadtteilnamen

Geschichte erleben: das Severinsviertel

Mueseumsführung für Blinde

Pläne für Haltestelle konkretisieren sich

Mit Hennes IX. in die Bundesliga