Veröffentlicht am: 01.09.2020 um 16:04 Uhr:

Spam und Co.: Fakeshop - rih-foto-art.at

Stellen Sie sich vor, Sie geben in Ihrem Browser rih-foto-art.at ein und lesen dann als Firmenname "Jbk-Leonberg". Zudem finden Sie nichts mit Fotokunst, sondern "Schuhe online,online Kleidung,Accessoires Online". - Könnte es sich dann bei rih-foto-art.at um einen Fakeshop handeln?

Homepage des Fakeshops rih-foto-art.at

Es spricht einiges dafür, dass rih-foto-art.at ein Fakeshop sein könnte:

* Die fehlende oder unvollständige Verschlüsselung der Website.

* Der Begriff "CART".

* Die recht lustlos gestaltete Site Map.

* Der Menüpunkt "Liefer-und Tracking". - Der dann auf die Seite "Preise und Versand" verlinkt.

* Sätze wie diese: "Austausch Umtauschanträge müssen für Waren innerhalb von 7 Tagen nach Eingang der Bestellung vorgenommen werden Geben Sie den Exchange-Objekt und die neue Farbe oder Größe in Ihrem E-Mail an den Kundendienst."

* Die fehlenden Angaben zum Betreiber von rih-foto-art.at, wie Name und Firmenanschrift.




Egal, wie interessant die Schnäppchen auch erscheinen mögen, lassen Sie sich nicht blenden. Bei Fakeshops geht es nicht um die beworbenen Artikel. Es geht einzig und allein um Ihr Geld und Ihre Daten, denn in Fakeshops erhalten Sie nach einer Bestellung nichts oder nur qualitativ minderwertige Ware.

Geld weg, Daten inkl. Kreditkartendaten weg...

Deshalb vor einer Bestellung in einem bislang unbekannten Online-Shop lieber zweimal hinschauen und im Zweifelsfall lieber auf die Bestellung verzichten.

Weitere Artikel zum Thema Spam und Co., die Sie auch interessieren könnten...

Fakeshop - polithammer.de

Fakeshop - montafonrunde.at

Fakeshop - mindshirts.de

Anrufer mit der Nummer 0151 / 18 61 67 59

Fakeshop - mambobanner.de