Veröffentlicht am: 02.10.2020 um 20:47 Uhr:

boot Düsseldorf: Gemeinsam auf Kurs: European Boating Industry und boot Düsseldorf weiter in einem Boot

„reboot“ unterstützt die Wassersport- und Bootsbranche

Messe Düsseldorf / ctillmann
» Die European Boating Industry (EBI) und die boot Düsseldorf verlängern ihre Partnerschaft um weitere zwei Jahre. Die Vereinbarung unterzeichneten Philip Easthill, Generalsekretär der European Boating Industry mit Sitz in Brüssel, und der Project Director der boot Düsseldorf, Petros Michelidakis, im September 2020.

Easthill: „Die Verlängerung der Partnerschaft mit der boot Düsseldorf ist ein wichtiger Grundstein zur Festigung der europäischen Bootsindustrie. In diesen schwierigen Zeiten wird die boot zum ‚reboot‘ der Industrie einen besonderen Beitrag leisten. Dies gibt der Bootsbranche wieder die Chance, ihre Innovationen und technischen Weiterentwicklungen einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Wir freuen uns sehr über die weitere Zusammenarbeit mit Petros und seinem Team.“

Die Partnerschaft zwischen EBI und der boot Düsseldorf beinhaltet das jährliche Breakfast-Meeting der Branche auf der Messe sowie eine umfassende inhaltliche, fachspezifische Beratung. Darüber hinaus unterstützt der Verband bei der Vermittlung wichtiger Kontakte zur Industrie und der europäischen Politik.

„Die weitere Zusammenarbeit mit EBI ist für die boot Düsseldorf ein Garant für ihren internationalen Erfolg. Mit ihr halten wir auch zwischen den Messen vor Ort in Düsseldorf guten Kontakt mit der Industrie und bleiben immer am Ball, was aktuelle Themen und Fragestellungen betrifft“, erläutert Michelidakis.

Die boot geht mit der Partnerschaft auch eine strategische Zusammenarbeit ein. Das Ziel der Kooperation ist es, auch zukünftig das Wachstum und die Bedürfnisse der Wassersport-Industrie in Europa immer im Blick zu haben und damit zu sichern.

Das „International Breakfast Meeting“ (IBM) am 26. Januar, anlässlich der boot 2021, ist dabei ein wichtiger Meilenstein. Hier werden sich Vertreter der Hersteller, der EU-Institutionen, der Medien und Fachbesucher zu einem intensiven Dialog über die kommende Wassersportsaison zusammenfinden.

„Die boot Düsseldorf ist seit vielen Jahren ein veritabler Unterstützer und wir sind sehr stolz darauf, uns Partner der boot nennen zu dürfen“, erklärt Easthill und Michelidakis ergänzt: „in dieser speziellen Situation ist die enge Kooperation mit dem europäischen Verband extrem wichtig. Gemeinsam werden wir es schaffen, die Grenzen zu überwinden und der Wassersport-Branche den richtigen Aufwind zu verschaffen.“

Der EBI ist der europäische Dachverband der Boots- und Wassersportbranche. In ihm sind Verbände aus neun europäischen Staaten vereinigt. Weitere Informationen zu den Aktivitäten des EBI bietet die Website https://www.europeanboatingindustry.eu/.


Verband der Deutschen Messewirtschaft (AUMA e.V.): Einreise für Messebesucher und Aussteller ist möglich

Der Verband der Deutschen Messewirtschaft (AUMA e.V.) weist darauf hin, dass die Einreise nach Deutschland für Messeteilnehmer grundsätzlich möglich ist. Für Einreisende aus EU-Mitgliedsstaaten und aus Ländern, die auf der Positivliste stehen, bestehen keine Reisebeschränkungen. Aus allen anderen Ländern können Messeteilnehmer ebenfalls einreisen, da sie als Geschäftsreisende mit wichtigem Grund angesehen werden. Messeteilnehmer aus diesen Ländern müssen bei der Einreise nach Deutschland ihre Teilnahme an der Messe nachweisen. Mitarbeiter von ausstellenden Unternehmen müssen eine Bestätigung des Messeveranstalters über ihre Messeteilnahme vorlegen. Messebesucher müssen ihre Eintrittskarte zur Messe und zusätzlich eine Terminvereinbarung für einen Geschäftstermin mit mindestens einem Aussteller vor Ort auf der Messe vorlegen. Aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen für Aussteller und Besucher aus Europa und aus Übersee nach Deutschland gibt es auf dem Portal https://www.auma.de/de/ausstellen/recht/einreisebestimmungen (Quelle: AUMA e.V.).


Über die boot Düsseldorf

Die boot Düsseldorf präsentiert vom 23. bis 31. Januar 2021 Yachten, Boote, Boards und Tauchausrüstung sowie Wassersportdestinationen und Charterunternehmen in den Hallen 1 bis 17 des Düsseldorfer Messe. Aktionen wie die Welle „THE WAVE“, der 65 Meter lange Flatwater Pool auf dem der neue Trendsport „Wing-Surfen“ eine der Attraktionen ist, der neu gebaute Tauchturm mit Rund-Um-Sicht oder die beliebte Kanu-Strecke laden auch im kommenden Jahr zum Mitmachen – diesmal mit sicherem Abstand - ein. «


Quelle: Pressemitteilung vom 2. Oktober 2020

Weitere Artikel zum Thema boot Düsseldorf, die Sie auch interessieren könnten...

La boot 2021 de Düsseldorf avanza a toda máquina conforme al plan previsto

boot Düsseldorf 2021 con il vento in poppa - tutto secondo i piani

Le boot Düsseldorf 2021 tient le cap – arrivée prévue dans les temps

boot Düsseldorf 2021 is fully on course - everything’s going to plan

boot Düsseldorf 2021 voll auf Kurs - alles läuft nach Plan