Veröffentlicht am: 14.10.2020 um 09:50 Uhr:

boot Düsseldorf: Aussteller und Besucher von Messen sind Geschäftsreisende mit wichtigem Einreisegrund nach Deutschland

boot Düsseldorf 2021 gut aufgestellt

Wassersport vom 23. bis 31. Januar in 17 Messehallen

Mitmachprogramm mit Surfen, Segeln, Tauchen und Paddeln ist startklar

»

Die deutsche Bundesregierung hat entschieden, Messeteilnehmer grundsätzlich als Geschäftsreisende mit wichtigem Grund zur Einreise nach Deutschland anzusehen. Darüber hinaus gilt für die Landeshauptstadt Düsseldorf die Corona-Einreiseverordnung (CoronaEinrVO) des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bei der Einreise nach Deutschland müssen Messeaussteller zum Nachweis eine Bestätigung des Messeveranstalters über die Messeteilnahme vorlegen. Aussteller der Messe Düsseldorf haben ein Zulassungsdokument erhalten, das sie im Online Order System (OOS) der boot 2021 herunterladen können.

Messebesucher müssen ihre Eintrittskarte zur Messe und zusätzlich eine Terminvereinbarung für einen Geschäftstermin mit mindestens einem Aussteller auf der Messe vorlegen. Diese Regelung gilt ab sofort und ausnahmslos für alle Messeteilnehmer aus Staaten, die gegenwärtig nicht oder unter Bedingungen auf der deutschen Positivliste geführt werden. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in den FAQ des deutschen Bundesinnenministeriums unter der Frage „Welche Fachkräfte und hoch qualifizierte Arbeitnehmer dürfen aus dem außereuropäischen Ausland einreisen?“:

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/reisebeschraenkungen-grenzkontrollen/welche-fachkraefte-und-hoch-qualifizierte-arbeitnehmer-duerfen-einreisen.html

Nach aktuellem Stand müssen Einreisende aus Risikogebieten gemäß der aktuellen CoronaEinrVO des Landes Nordrhein-Westfalen vom 7. Oktober 2020 einen negativen Coronatest vorweisen, der höchstens 48 Stunden vor der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland vorgenommen worden ist. Maßgeblich für den Beginn der 48-Stunden-Frist ist der Zeitpunkt der Feststellung des Testergebnisses. Das Testergebnis bzw. das ärztliche Zeugnis ist mindestens 14 Tage nach der Einreise aufzubewahren. Aufgrund der dynamischen Entwicklung, kann sich die Lage jederzeit ändern.

„Die boot Düsseldorf 2021 ist sehr gut aufgestellt. Die Hersteller von Booten und Yachten haben nahezu einheitlich ihr Kommen angemeldet. Die Hallen 1 bis 6, 9 und 10 sowie 15 bis 17 sind schon zum jetzigen Zeitpunkt sehr gut gebucht. Wir werden alle bedeutenden Global-Player bei Segel- und Motoryachten sowie dem Superboat- und Luxusyachtbereich wieder an Bord haben. Die europäischen Werften sind von der großen Notwendigkeit der Bootsmessen überzeugt und haben uns in vielen Gesprächen gesagt, dass die Bootsbranche ohne Messen nicht überleben würde. Sie sind das Lebenselixier der gesamten Wassersport-Gemeinschaft“, erklärt boot Chef Petros Michelidakis.

Neben den Bootsanbietern sind auch die Hersteller von Motoren – Verbrennungs- und E-Antrieben (Hallen 9 und 10) – wieder vollzählig dabei. Die Surfsporthalle 8a präsentiert sich wiederholt als hoch professioneller Trendsetter der Branche. Hinter der bunten und coolen Aufmachung steckt ein hartes Stück Arbeit, Erfindergeist und innovative Technologie. Hier werden unter anderem die neuesten Entwicklungen zum In-Sport „Wing Surfen“ gezeigt. „Und wir freuen uns, dass wir für die große Tauchcommunity ein ganz besonderes Highlight bereithalten. Vor 42 Jahren stand der erste Tauchturm auf der boot. 2021 wird dieser durch einen neuen, rundum einsehbaren, hohen Turm ersetzt, indem die Tauchgänge noch besser visualisiert werden und die Besucher einen tollen Blick auf die Sportler haben. Wir haben schon viele spannende Vorführungen dort eingeplant“, sagt Michelidakis mit Blick auf die Tauchsportler und ergänzt: „Auch, wenn die Reisebranche unter den Auswirkungen der Krise leidet, werden wir 2021 ein vielfältiges und attraktives Angebot präsentieren können.“ Darüber hinaus sind wieder international führende Charteranbieter und Hausbootvermieter mit an Bord, denn diese sicheren Urlaubsformen sind derzeit sehr gefragt.

Startklar ist auch das umfangreiche Mitmachprogramm in den beliebten Wassersportarten: Surfen auf der „WAVE“, SUPen auf dem Flatwater-Pool, Segeln im Sailing Center, Paddeln auf der Kanustrecke, Sportfischen am Angelteich oder Tauchen im neuen Tauchturm. Wassersportler kommen auf der boot im trüben mitteleuropäischen Januar voll auf ihre Kosten. Die vielfältigen Bühnenprogramme mit Expertentipps lohnen sich sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Skipper.

Die Messe Düsseldorf setzt auch zur boot Düsseldorf auf ihr bewährtes „PROTaction“-Sicherheits-System. Die Kampagne zur Umsetzung der Hygiene- und Infektionsschutzregeln hat schon zum diesjährigen CARAVAN SALON DÜSSELDORF bewiesen, dass Fachmessen für die mobile Freizeit auch unter den besonderen Auflagen erfolgreich stattfinden können http://bit.ly/PROTaction. «


Quelle: Pressemitteilung vom 09.10.2020
Hinweis: Dieser Artikel wird automatisch am 31.01.2021 von FJL-Fotodesign.de gelöscht.

Weitere Artikel zum Thema boot Düsseldorf, die Sie auch interessieren könnten...

In the same boat: European Boating Industry and boot Düsseldorf extend their partnership

Gemeinsam auf Kurs: European Boating Industry und boot Düsseldorf weiter in einem Boot

La boot 2021 de Düsseldorf avanza a toda máquina conforme al plan previsto

boot Düsseldorf 2021 con il vento in poppa - tutto secondo i piani

Le boot Düsseldorf 2021 tient le cap – arrivée prévue dans les temps