Am 26. September 2021 wählen gehen, weil WIR Deutschland sind!!!

Veröffentlicht am: 02.07.2021 um 14:00 Uhr:

Gedanken: BamS-Chefredakteurin überfährt alkoholisiert Obdachlosen

BamS-Chefredakteurin Alexandra Würzbach überfuhr am Sonntag, dem 27. Juni 2021 in alkoholisiertem Zustand einen Obdachlosen und beging anschließend Fahrerflucht...

Quelle: meedia.de - BamS-Chefredakteurin Alexandra WürzbachStellen Sie sich vor, ich würde diese Behauptung, dass die BamS-Chefredakteurin Alexandra Würzbach in alkolisirtem Zustand einen Obdachlosen angefahren und anschließend Fahrerflucht begangen haben soll, einfach so verbreiten, ohne dass dies wirklich der Wahrheit entspricht.

Wäre schon ein starkes Stück, oder?

Nein, Frau Alexandra Würzbach hat keinen Obdachlosen angefahren und auch keine Fahrerflucht begangen, aber...

Aber die Redaktion der BamS hat das Leben eines Flüchtlings in Deutschland schwerer gemacht, weil Sie sein Foto fälschlicherweise mit dem des Messerangreifers in Würzburg vertauscht hat.

Frau Würzbach wird sicher keine Probleme mit dieser falschen Anschuldigung haben, aber ein Flüchtling, der es schon so sicher nicht leicht hat, wird es wohl noch schwerer haben in Deutschland...

Und es ergibt sich auch immer die Frage, wozu es gut ist, dass die Bild-Zeitung und die BamS Straftäter öffentlich zur Schau stellen muss. - Der Täter wird längere Zeit im Gefängnis verbringen oder in einer Psychiatrie untergebracht werden. Wir werden ihn also so schnell nicht wieder auf der Straße sehen...

Wer die Machenschaften in diesem Fall genauer verstehen möchte, dem empfehle ich folgenden Artkikel in der Süddeutschen Zeitung:
https://www.sueddeutsche.de/medien/bild-am-sonntag-tat-von-wuerzburg-1.5339314?xing_share=news

Quelle des Fotos:
https://meedia.de/2019/11/12/fuehrungswechsel-bei-bams-vize-chefin-alexandra-wuerzbach-beerbt-marion-horn-als-chefredakteurin/

Weitere Artikel zum Thema Gedanken, die Sie auch interessieren könnten...

Der "Mir-ist-sonst-nix-eingefallen"-Lockdown

Heiko Beyer im Interview: Zum völligen Stillstand

Was ich im Jahr 2020 gelernt habe...

Kein guter möglicher Arbeitgeber: ControlExpert GmbH

Auge um Auge...